Mandarinen - Schmand - Torte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 22.10.2009 4459 kcal



Zutaten

für
75 g Butter, weiche
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei(er)
150 g Mehl
1 TL Backpulver
2 Pck. Puddingpulver, Vanille-
500 ml Milch
400 g Schmand
250 g Magerquark
150 g Zucker
3 kl. Dose/n Mandarine(n)
1 Pck. Tortenguss, klarer
2 EL Zucker
etwas Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
4459
Eiweiß
89,65 g
Fett
213,05 g
Kohlenhydr.
534,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Backofen vorheizen auf Ober/Unterhitze bei 180°C oder Umluft bei 160°C.
Aus Puddingpulver, Milch und Zucker laut Packungsangabe einen dicken Pudding kochen, dann abkühlen lassen, ab und zu umrühren, dass sich keine Haut bildet.
Mandarinen abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen.

Für den Teig Butter und beide Zuckersorten cremig rühren, das Ei unterheben. Mehl und Backpulver mischen, unterrühren.
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und evtl. mit der Milch glatt streichen.

Schmand, Quark und den abgekühlten Pudding cremig rühren. Auf den Teig geben und glatt streichen. Mandarinen darauf verteilen.
Im Backofen ca. 75-80 Min. backen.
Herausnehmen und gut in der Form abkühlen lassen, sonst fällt er auseinander.

Aus 225 ml Mandarinensaft, Zucker und Tortenguss einen Guss herstellen und die Torte damit überziehen und für ca. 2 Std. kühl stellen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

justfantasy

ACHTUNG: Ich habe diesen Kuchen gestern zum Ehrentage meines Mannes gekocht und dabei ist mir ein kleiner Fehler aufgefallen: Im Rezept dieser Seite steht "Aus Puddingpulver, Milch und Zucker laut Packungsangabe einen dicken Pudding kochen, dann abkühlen lassen". Leider führt dies zu einer sehr flüssigen Masse. Im Forum der Chefkochseite ist mir dann aufgefallen, dass ein User darauf hingewiesen hat, dass in der Zutatenliste nur von 500ml Milch die Rede ist, auf der Packungsangabe des Puddingpulvers jedoch 500ml pro Packung angegeben sind. Ich würde also beim nächsten Mal tatsächlich nur einmal 500ml auf eine Packung Puddingpulver verwenden und schauen, was dabei rauskommt. Evtl. hat jemand dieselbe Erfahrung gemacht? Ansonsten hat es meinem Mann aber hervorragend geschmeckt :-)

27.10.2020 10:48
Antworten
Mone1706

Einfach und schnell gemacht und unglaublich lecker! Hebe die Mandarinen unter den Teig, ansonsten genau nach Rezept. Ist gerade wieder im Ofen. Freue mich schon auf morgen. 😋

01.02.2020 20:32
Antworten
Wolke4

Hallo, ich kannte diesen Kuchen bisher auch nur mit Schmand, mit dem Quark ist er allerdings auch sehr köstlich! Ich habe ihn in einem kleinen Blech gebacken. Der Kuchen muss während des backens schon ein wenig im Auge behalten werden, evtl. mit Alufolie abdecken. Roten Tortenguß nehme ich bei meinem "reinen" Schmandkuchen auch immer, sieht wirklich besser aus als der Weiße. Liebe Grüße W o l k e

28.08.2017 08:14
Antworten
yvo8607

Sehr lecker und erfrischend.Werde ich demnächst mit Kirschen ausprobieren.

28.03.2017 20:13
Antworten
YouDo

Super tolles Rezept!!! Hab ich schon mehrfach gebacken! Ich nehme allerdings roten Tortenguss. Dann hat man später mit dem Mandarinensaft eine richtig tolle orangene Farbe als Tortenguss!!! Und ich decke den Kuchen vorsichtshalber beim Backen mit Alufolie ab, da mir einmal den Mandarinen teilweise braun geworden sind!!! Desweiteren hab ich die Mandarinen auch schon durch Pfirsiche ersetzen... Lecker!!!....

29.10.2016 15:01
Antworten
neve-clark

Hallöchen, sehr schönes Rezept. Sogar mein Schatz war begeistert, obwohl das ja so ein bisschen in Richtung Käsekuchen geht und den mag er so gar nicht. LG neve-clark

15.02.2010 15:06
Antworten
xandora

Hi neve-clark. Na dann bin ich aber froh daß Ihr zufrieden wart. So einfach kann man den Liebsten austricksen,daß er sogar essen tut was er überhaupt nicht mag---lol LG Petra

17.02.2010 10:17
Antworten
xandora

@Angelika Wow das sind ja tolle Bilder, die Torte ist Dir wirklich super gelungen. Vielen Dank nochmal für die tollen Bilder-----Kompliment----- LG Petra

28.02.2010 19:40
Antworten
angelika1m

Hallo, die Torte kannte ich schon nur mit Schmand, aber mit dem Quarkanteil schmeckt sie mir persönlich sogar besser. Der Boden ist sehr schön zart. Ich hab' aus lauter Gewohnheit noch einen Rand hochgezogen. Gebacken hab' ich 75 Minuten. LG, Angelika

10.02.2010 18:43
Antworten
xandora

Hallo Angelika, freut mich daß Dir die Torte geschmeckt hat,ist mit etwas anderes mit Quark,aber das mit dem Rand hochziehen macht ja nichts aus. LG Petra

11.02.2010 09:05
Antworten