Kartoffelklöße


Rezept speichern  Speichern

herzhafte Beilage zum Braten

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 22.10.2009



Zutaten

für
1 ½ kg Kartoffel(n), fest kochende
1 Ei(er)
4 EL Weizenmehl
etwas Salz
Salzwasser
Mehl für die Hände

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 30 Minuten
Die Kartoffeln schälen und ca. 1/3 davon, wie gewohnt, in Salzwasser kochen. Am besten am Vortag, da die gekochten Kartoffeln vollständig ausgekühlt sein müssen. Das Auskühlen sollte in dem Topf geschehen, in dem die Kartoffeln gekocht wurden, damit die Restwärme zum Verdampfen der Restflüssigkeit ausgenutzt werden kann.

Den Topf offen stehen lassen, bis die Kartoffeln erkaltet sind. Danach können sie mit einem Küchentuch abgedeckt werden, nicht mit einem Deckel, denn die Kartoffeln schwitzen noch nach und würden beim Reiben nur einen klebrigen Brei ergeben.

Am Tag des Essens werden zunächst die gekochten Kartoffeln in der Küchenmaschine gerieben. Die Reibscheibe sollte nicht zu fein sein.

Die rohen Kartoffeln werden nun fein gerieben und der Brei in Portionen in einem Trockentuch ausgepresst, sodass trockenes Kartoffelstroh entsteht. Je mehr Flüssigkeit ausgepresst wird, desto besser gelingen die Klöße.

Die geriebenen gekochten Kartoffeln und das Kartoffelstroh der rohen Kartoffeln werden nun mit dem Mehl und dem Ei in einer Schüssel zu einem geschmeidigen Teig verknetet und mit etwas Salz nachgewürzt.

Mit bemehlten Händen werden Klöße geformt, die in siedendem, nicht kochendem Wasser ca. 15 Minuten ziehen lassen. Wenn die Klöße schwimmen und sich nicht mehr drehen, sind sie fertig.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

yatasgirl

Hallo Heute gab es deine Klöße sie haben uns sehr gut geschmeckt. Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

23.02.2020 18:02
Antworten