Vegetarisch
Braten
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Resteverwertung
Schnell
einfach
raffiniert oder preiswert
13/43
20/43
31/43
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Gemüselaibchen

aus gekochten Kartoffeln und Gemüse

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 90 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 22.10.2009



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
300 g Gemüse, gemischtes (TK, Sorte nach Wahl)
1 Ei(er)
50 g Parmesan, frisch gerieben
Salz und Pfeffer
Petersilie, frisch gehackt (1-2 EL)
2 EL Mehl
Öl
etwas Mehl oder Paniermehl zum Wenden der Laibchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Die Kartoffeln in der Schale kochen. Inzwischen das Gemüse (ich verwende gerne buntes Puszta-Gemüse mit Paprika, Erbsen, Karotten, Mais, grünen Bohnen und Blumenkohl) in Salzwasser bissfest blanchieren, dann abgießen.

Die Kartoffeln noch heiß schälen und durch die Kartoffelpresse in eine große Schüssel drücken. Gemüse, Parmesan, Ei und Petersilie zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 2 EL Mehl (bei Bedarf etwas mehr) dazugeben und alles gut vermischen.

Nun mit feuchten Händen flache Laibchen formen, in Paniermehl oder normalem Mehl wenden und in heißem Öl goldgelb ausbacken.

Die Menge ergibt 11-12 Laibchen. Dazu passt gut ein Sauerrahm-Kräuterdip und grüner Salat.

Tipp: Wer mag, kann auch kleine Schinkenwürfel untermischen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

maus280287

Hallo... war sehr lecker. mir ist die Masse beim Braten aber zerfallen...habe dann etwas mehr Paniermehl untergehoben... dann hat es gepasst. schmeckt kalt auch sehr gut! Danke

13.04.2019 13:31
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Schön, dass es dir geschmeckt hat - man darf die Laibchen beim Braten nicht zu schnell wenden, sondern sollte sie langsam bei nicht allzu starker Hitze braten, damit sie sich festigen. Aber wenn es mit dem Paniermehl geklappt hat, fein! Danke für den netten Kommentar und die schöne Bewertung! LG, Bali-Bine

13.04.2019 14:32
Antworten
Maggie48

Hallo, deine Gemüselaibchen sind in der Familie sehr gut angekommen. Ganz besonders punkten konnte ich bei einem Enkel, der momentan auf dem Vegetarier Trip ist 😂. Die Laibchen sind schnell gemacht, gut zu formen und geschmacklich wunderbar. Volle Punktzahl und....die gibt es wieder. LG von Maggie

11.04.2019 17:41
Antworten
Bali-Bine

Liebe Maggie, das freut mich ja sehr, dass meine Laibchen bei euch, insbesondere bei deinem Enkel so gut angekommen sind! Herzlichen Dank für die nette Rückmeldung und die super Bewertung! ;-))) GLG, Sabine

11.04.2019 18:41
Antworten
cb-kl

Danke. Ich habe die restlichen Laibchen gestern dann „wild“ in der Pfanne angebraten. So eine Art Dibbelabbes auf vegetarisch. Das ging dann gut. Ich bleibe dran Christian

25.02.2019 08:32
Antworten
gabipan

Hallo! Ich habe die Gemüselaibchen mit 2 EL VK-Mehl, Kräutersalz und etwas Thymian zubereitet und es hat uns hervorragend geschmeckt. Dazu gab es natürlich auch einen Kräuterdip (aus Joghurt u. Rahm) und Salat. LG Gabi

07.04.2010 17:06
Antworten
Rocky73

Hallo! Deine Gemüselaibchen haben uns heute sehr gut geschmeckt. Es war zwar etwas schierig die Laibchen zu formen, da die Masse (obwohl ich schon etwas mehr Mehl dazugegeben habe) ziemlich weich war, aber es ging. Beim Parmesan habe ich nur die Hälfte genommen. Ein sehr schönes Rezept das es sicher wieder geben wird. Foto folgt! Liebe Grüße Rocky73

06.04.2010 16:27
Antworten
Bali-Bine

Hallo Rocky! Fein, dass euch die Gemüselaibchen geschmeckt haben. Ich denke, es ist immer ein bisschen abhängig von der Sorte der Kartoffeln, die man verwendet, wie sich die Laibchen formen lassen. Auch ich hatte shcon mal recht weiche, ein anderes Mal war die Masser dann wieder sehr kompakt. Bin schon auf dein Bild gespannt. LG und danke auch für den netten Kommentar und die gute Bewertung! Bali-Bine

06.04.2010 19:32
Antworten
Fee86

hallo, danke für das leckere und einfache rezept! das gibts nun öfters so. der parmesan gibt dem ganzen einen feinen pikanten touch. lg, fee

07.03.2010 00:16
Antworten
Bali-Bine

Hallo fee, ich freue mich sehr über deine gute Bewertung und den netten Kommetnar. Schön, dass dir das Rezept gefällt und die Laibchen schmecken. Habe sie auch erst kürzlich mal wieder gekocht. LG, Bali-Bine

07.03.2010 06:28
Antworten