Aufstrich
Camping
Dips
Gemüse
Party
Saucen
Vorspeise
kalt
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Knoblauchklätsch

super zum Grillen - schmeckt gigantisch - hält sich im Kühlschrank ca. 1 Woche

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 22.10.2009



Zutaten

für
1 Becher Schmand
2 Becher Naturjoghurt, kleine Becher
2 Becher Kräuterquark (Frühlingsquark)
½ Knolle/n Knoblauch
1 Bund Schnittlauch
½ Bund Petersilie, glatte
etwas Dill oder
½ Tüte/n Fertigmischung für Salatsauce
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 10 Minuten
Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, Petersilie fein hacken, Knoblauch durch die Presse drücken. Alle Zutaten miteinander vermischen, gut und beherzt umrühren und im Kühlschrank 24 Stunden ziehen lassen.

Klätsch passt hervorragend als Dip zu Fleisch oder als dicker Brotaufstrich auf Baguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

urmelhelble

Die Fertigmischung ist die Alternative zum Dill allein oder zu sämtlichen Kräutern? lG, urmel

01.04.2017 06:16
Antworten
Maja277

Hallo schorlchen, es freut mich, dass Dir das Rezept schmeckt. Bei uns kommt es auch immer wieder super, schon allein dadurch, dass nicht soviel Fett drin ist. Aber küssen darf man manchmal danach nicht mehr. Mein Männe isst kein Knobi und so ist es auch schon vorgekommen, dass ich mal eine Nacht im Gästezimmer verbringen musste. Als Strafe sozusagen für zu viel Knobiklätsch... (: Liebe Grüße Annette

10.11.2009 16:50
Antworten
schorlchen

superlecker,süchtig machend.danke fürs rezept. l.g- schorlchen

08.11.2009 18:04
Antworten