Bewertung
(4) Ø3,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.10.2009
gespeichert: 195 (0)*
gedruckt: 1.670 (20)*
verschickt: 13 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.09.2002
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 g Butter
170 g Zucker
Ei(er), getrennt
4 EL Rum, weißer
1 1/2 Tafeln Schokolade, zartbitter (70 oder 80 % Kakao)
130 g Mehl
3 EL Mandelstifte
250 g Sahne
  Butter für die Form

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Butter, der Zucker und die Eigelbe werden schaumig gerührt, der Rum dazugegeben. In einer kleinen Kasserolle mit schwerem Boden oder im Wasserbad bei kleiner Hitze die Schokolade schmelzen. Ist sie flüssig, leicht abkühlen lassen, in die Eigelbbutter gießen und gründlich verrühren.

Das Mehl darauf sieben und verrühren. Die Eiweiße sehr steif schlagen, 2 Esslöffel unter den Teig rühren, damit er geschmeidiger wird. Den Rest vom Eischnee vorsichtig unterheben, ohne den Eischnee zu zerstören.

Eine Springform gut ausbuttern, den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen mittlere Schiene bei ca. 180°C 15 Minuten backen. Danach die Mandelstifte darüber geben und weitere 20 Minuten backen.

Die Hitzewerte und Backzeiten sind nur ungefähre Angaben, da jeder Backofen anders arbeitet. Der Kuchen sollte ca. 2,5 cm dick sein, also vergleichsweise dünn.

Der Gateau Berbelle schmeckt am besten, wenn er in Alufolie gewickelt, zunächst 24 Stunden (oder noch länger) durchziehen kann. Vor dem Servieren dünn mit der geschlagenen Sahne bestreichen!

Weit abgeschlagen humpeln da die Kalorienbomben aus der Konditorei übers Feld!