Beilage
Camping
einfach
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Party
Snack
Studentenküche
Türkei
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Dicke Bohnen in Tomatensoße

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 21.10.2009 126 kcal



Zutaten

für
4 Dose/n Bohnen, dicke weiße
1 Tube/n Tomatenmark
4 Schalotte(n)
Paprikapulver, edelsüß
1 Knoblauchzehe(n)
Kräuter, italienische
Zucker
Salz
1 TL Gemüsebrühe, gekörnte
6 EL Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
126
Eiweiß
5,58 g
Fett
5,89 g
Kohlenhydr.
12,35 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 15 Minuten
Die Schalotten und den Knoblauch klein schneiden, die Bohnen abgießen.

Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Schalotten darin glasig braten. Die Bohnen und den Knoblauch dazugeben. Eine leere Bohnendose mit Wasser füllen, das Wasser zu den Bohnen gießen und alles erhitzen. Das Tomatenmark unterrühren. Mit Salz, Gemüsebrühe, Zucker, Kräutern und Paprika abschmecken. Danach abkühlen lassen.

Schmeckt hervorragend zu Gegrilltem, aber auch einfach zu Baguette und Rotwein. Lauwarm oder kalt genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dalen

Das ist quasi genau meine Frage. Ich habe keine Ahnung, was "eine Dose" mengenmäßig bedeutet. Ist ewig her, dass es in meinem Haus die letzte Dose gab. Ich habe nicht einmal mehr einen Dosenöffner. Wieviele Bohnen (in Gramm oder Tassen) sind gemeint? Sorry, ich stehe da wirklich vor wie der Ochs vorm Berg. ;)

26.10.2016 01:23
Antworten
Tritratrallala

Viel wichtiger finde ich, was der Ursprungsautor mit "Dose Bohnen" meint: Groß,klein? Vielleicht kann einer von den "Nachkochern" ja mal schreiben, mit welchen Mengen er/sie hantiert hat??? Danke

12.09.2016 19:54
Antworten
Tritratrallala

musst du mal gucken, was als "Abtropfgewicht" auf den Dosen angegeben ist. Das (evtl ein bischen weniger, weil die Bohnen beim Kochen ja Wasser ziehen und schwerer werden) solltest du dann m.M. nach an Frischware nehmen Edit: Neid! Frische dicke Bohnen hätt ich auch gern--- die mit frischem Koriander... hmmmmmmmmmmmmm

12.09.2016 19:50
Antworten
Dalen

Ich würde das gerne mit frischen Dicken Bohnen einmal nachkochen, habe aber gar keine Vorstellung von der Menge Bohnen (bzw. Wasser), die in eine Dose passen. Kann mir da jemand aushelfen? Wäre toll, das Rezept klingt nämlich richtig lecker. :)

19.06.2016 14:00
Antworten
surefe

Leckere Beilage

08.04.2015 13:29
Antworten
scotlandfan79

Endlich hab ich das Rezept gefunden! Hatte die Bohnen mal auf nem italienischen Antipasti-Teller gegessen und wollte sie unbedingt mal nachkochen. Hab ich heute getan - und sie schmeckten GENAU wie beim Italiener! :o)

19.10.2010 20:54
Antworten