Bewertung
(15) Ø4,18
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
15 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.10.2009
gespeichert: 431 (4)*
gedruckt: 3.828 (17)*
verschickt: 29 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.08.2004
8.566 Beiträge (ø1,77/Tag)

Zutaten

1 kleiner Hokkaidokürbis(se), ca. 1 kg
1 gr. Dose/n Kidneybohnen
1 große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
3 Zweig/e Rosmarin
1 gr. Dose/n Tomate(n), geschälte
1 Glas Schwarzwurzel(n)
500 ml Gemüsebrühe
Chilischote(n), rote
2 EL Paprikapulver, edelsüß
1/2 TL Kümmel, gemahlenen
2 EL Rapsöl
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 208 kcal

Bohnen in ein Sieb gießen, abspülen, abtropfen lassen. Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln. Kürbis gründlich waschen, vierteln, die Kerne entfernen, das Fruchtfleisch in ca. 2 cm große Stücke schneiden (wird ein anderer Kürbis als Hokkaido verwendet, muss dieser vorher auch noch geschält werden).

Rosmarin abbrausen, trocken schütteln, die Nadeln vom Stängel abziehen und fein hacken. Chilischote längs aufschneiden, Kerne und Scheidewände entfernen, fein würfeln.

Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Chilischote anbraten ohne zu bräunen. Rosmarin und Kürbis dazugeben, andünsten. Paprikapulver darüber stäuben und kurz anschwitzen, vorsichtig, damit es nicht anbrennt, sonst wird es bitter. Mit heißer Gemüsebrühe ablöschen. Bohnen, Schwarzwurzeln und Tomaten mit dem Saft dazugeben und aufkochen. Kümmel dazugeben. Bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten kochen, bis Kürbis und Schwarzwurzeln bissfest sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.