Sanglier ardennais

Sanglier ardennais

Rezept speichern  Speichern

Wilschweinkeule

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

100 Min. normal 20.10.2009



Zutaten

für
1.500 g Keule(n) vom Wilschwein, ohne Knochen und Schwarte
3 Gläser Genever
10 Wacholderbeere(n), zerdrückt
1 TL Majoran
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
100 g Speck, fett, in dünnen Scheiben
2 EL Butterschmalz
2 Zwiebel(n), gewürfelt
150 ml Rotwein, trocken
2 EL Gelee (Brombeer-)
100 g Crème fraîche
1 Zitrone(n), in Scheiben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die Keule mit einem Glas Genever beträufeln und mit Wacholder, Majoran, Salz und Pfeffer einreiben. Mit Speckscheiben belegen und mit Küchengarn umwickeln. Im heißen Butterschmalz rundum anbraten. Die Zwiebeln dazufügen und gelb anschwitzen, mit einer Tasse heißem Wasser und dem Rotwein ablöschen.
Im heißen Ofen ca. 1 1/2 Std. braten. Während der Bratzeit öfters wenden und mit Bratensaft begießen. Den Gargrad durch Anschneiden testen, das Fleisch soll außen braun und innen rosa sein.

Den Speck entfernen und das Fleisch auf einer heißen Platte mit 2 Gläschen Genever flambieren. In dicke Scheiben schneiden und mit Brombeergelee und Zitronenscheiben garnieren.
Den Bratensaft entfetten, mit Crème fraîche verrühren und mit Majoran, Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Kartoffelbrei und Apfelmus, bestreut mit Zimt und Zucker, servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.