Feurige Mitternachtssuppe


Rezept speichern  Speichern

Partysuppe, gut vorzubereiten

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 20.10.2009



Zutaten

für
500 g Hackfleisch
300 g Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
2 Paprikaschote(n)
300 g Tomate(n), passierte
1 Dose Bohnen, weiße
¼ Liter Rotwein
2 Cabanossi, oder Mettenden
n. B. Gemüsebrühe
Salz
Cayennepfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Hackfleisch mit gewürfelten Zwiebeln und dem Knoblauch anbraten. Paprika würfeln und zugeben, etwas mit dünsten. Passierte Tomaten, Bohnen, Rotwein und Gemüsebrühe zufügen. Kurz aufkochen lassen. Mit Salz und Cayennepfeffer würzig abschmecken. Die in Scheiben geschnittenen Würstchen zur Suppe geben und erwärmen.


Ich koche die Suppe gerne einen Tag vorher, spart Zeit und gut durchgezogen schmeckt sie noch besser.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nicopat

Das freut mich sehr ;-) Vielen Dank für den Tipp mit der Paste...werde ich auch ausprobieren.

21.02.2018 10:32
Antworten
kabamaus

Habe deine Rezept am Rosenmontag für 40 Personen gekocht. Ich muss sagen alle waren total begeistert und nicht ein kleiner Rest ist übrig geblieben. Sehr schnell in der Zubereitung. Kleiner Aufwand mit großer Wirkung :-))). Hab die Suppe auch einen Tag vorher gekocht damit sie schön durchziehen konnte. Geschmacklich wirklich eine Sünde wert :-)). Habe noch zusätzlich mit ungarischer Paste gewürzt was der Suppe so einen richtigen feurigen Pfiff gab. Von mir und meinen Gästen ein ganz dickes Lob, die volle Punktzahl plus einen Sonderpunkt. Danke für das Einstellen deines Rezeptes. Ganz liebe Grüße und Daumen hoch

20.02.2018 22:24
Antworten
Opa-Jo

Moin, moin zusammen! Sehr lecker das Süppchen! Dieses Rezept entspricht fast exakt auch meiner Version der Mitternachtssuppe. Lediglich rote Bohnen anstatt der weissen. Diese Suppe hilft einem aber nicht nur bei der Feier, sondern auch danach, so wie heute! "The day after" lässt grüssen. LG und Glück auf Jo

13.08.2016 15:30
Antworten
Archeheike

Hallo, ich habe die Suppe für eine Party mit 20 Personen gekocht. Ich habe zusätzlich noch Kartoffelwürfel und 1 Dose Mais dazu gegeben. Als Gewürz habe ich noch getrockneter Majoran in die Suppe gegeben. Ich finde das passt perfekt zu weißen Bohnen. Die Suppe war durch den Cayennepfeffer schön pikant. Sie hat allen super geschmeckt. Ich wurde sogar nach dem Rezept gefragt. Da ich die Suppe einen Tag vorher zubereitet habe, konnte sie gut durchziehen. Einfach nur perfekt für eine Partysuppe, volle Punktzahl. Gruß Heike

14.11.2014 20:32
Antworten
sgKoch

Hallo, ich habe gestern diese Suppe mal wieder gekocht. Meine Familie kocht die schon seit vielen Jahren fast genau so. Einziger Unterschied, statt pasierteTomaten nehme auch ich jetzt lieber Pizzatomaten. Ist wirklich sehr lecker und wird auch bei einer Feier immer gerne gegessen. Dabei ist die Suppe wirklich sehr einfach und schnell gemacht. LG sgKoch Fotos sind unterwegs!!!

20.08.2014 11:50
Antworten