Feuerwehrkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Mürbeteigboden mit Kirschbelag, Nussstreusel und Sahnehaube, für 12 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 20.10.2009



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

250 g Mehl
50 g Zucker
125 g Butter, oder Margarine
1 Ei(er)
½ TL Backpulver
Fett, für die Form

Für den Belag:

2 Gläser Sauerkirschen
2 Pck. Puddingpulver, Vanille
etwas Kirschwasser

Für die Streusel:

70 g Butter, oder Margarine
70 g Zucker
70 g Mandel(n), gemahlen
1 Pck. Vanillezucker

Für die Dekoration:

2 Becher Sahne
2 Pck. Sahnesteif
2 Pck. Vanillezucker
etwas Kakaopulver, oder geraspelte Schokolade

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Alle Zutaten für den Mürbteig werden mit der Hand verknetet und dann in Frischhaltefolie eingewickelt 30 Minuten kalt gestellt.

Die Kirschen lässt man abtropfen und fängt dabei den Saft auf. Einen halben Liter davon kocht man unter Rühren mit dem Puddingpulver auf und gibt anschließend das Kirschwasser und die Früchte dazu. Die Masse muss nun auch etwas abkühlen.

Inzwischen werden die Streusel zubereitet. Die Zutaten werden dazu nur solange mit den Händen vermengt, bis Streusel entstehen.

Den Mürbteig drückt man dünn in eine eingefettete Springform (wer es schafft, kann ihn auch auswellen und dann hinein legen). Die Ränder müssen schön hoch ausgearbeitet werden.
Darauf gibt man zuerst die Kirschmasse und dann die Streusel.

Bei 200°C wird der Kuchen 30-45 Minuten gebacken. Anschließend muss er in der Form auskühlen. Nicht vorher öffnen, sonst reißt der Teig!

Den kalten Kuchen verziert man mit der steif geschlagenen Sahne und darüber gestreutem Kakaopulver oder geraspelter Schokolade.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SmilingMsStrawberry

Kann es sein dass bei den Angaben für die Streusel Mehl vergessen wurde? Ich kannte den Feuerwehrkuchen mit der oberen Schicht als knusprige Streuseldecke Als ich diesen nach Rezpet gebacken habe, sind diese allerdings zerlaufen und bildeten keine Streusel, eher etwas wie "Nussflecken". das hat dem Geschmack nicht wirklich geschadet aber wer knusprige Streusel auf dem Kuchen haben möchte sollte noch 70g Mehl hinzufügen.

02.04.2018 10:44
Antworten
Susiho-Chefkoch

Perfekter Kuchen. Vorallem weil er etwas Zuckerreduziert ist im Vergleich zu anderen Rezepten des gleichen Kuchens. Ein wahnsinnig leckerer Kucken. Die Streusel, auf den 🍒 und dann die kühle Sahne obendrauf. Einfach 😋 Danke für das super Rezept.

05.11.2017 10:04
Antworten
Hungrig

Liebe aimee2010, das kann ich mir gut vorstellen. Werde ich auch mal ausprobieren. Danke!

22.06.2017 07:34
Antworten
aimee2010

Ich backe den Kuchen und lasse die Sahne weg. Der Renner immer wieder bei uns. Der ist Sokol saftig und nicht zu süß. volle Punktzahl!!!!!

21.06.2017 07:59
Antworten
schwobamädle

Hallo, Hungrig! Ganz toller Kuchen; ist bei unserem Kindergarten-Kuchen-Verkauf immer ein Geheimtipp, jetzt wollte ich ihn endlich mal selber machen. Die knusprigen Streusel UNTER der Sahne sind der Clou! Zu einem Foto hat es nicht mehr gereicht ;-((, der Kuchen war zu schnell weg, da Besuch da war *heul*; naja, schon ein Grund, ihn wieder zu backen. Liebe Grüßle vom Schwobamädle

17.08.2010 17:23
Antworten
waldrose54

der Feuerwehrkuchen ist einfach SPITZE!!!!!!!! Ich nehme allerdings nur 1 Glas Sauerkirschen und 1 P. Vanillepuddingpulver - das reicht auch...... In den Streuselteig gebe ich noch etwas Zimt...... Bild kommt........ LG Waldrose :-)

23.11.2009 21:35
Antworten