Bewertung
(23) Ø4,08
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
23 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.10.2009
gespeichert: 711 (3)*
gedruckt: 4.474 (26)*
verschickt: 39 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.07.2004
59 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 Dose Pfirsich(e), oder Aprikosen mit Saft, in Würfel geschnitten
1 große Paprikaschote(n), rot, in Streifen geschnitten
1 Handvoll Erbsen, TK
1 große Zwiebel(n)
1/2 TL Cayennepfeffer
1/2 TL Paprikapulver, scharf
1/4 TL Ingwerpulver
1 EL Currypulver, z.B. Madras-Curry
2 EL Mangochutney
1/2 Tüte/n Käse, gerieben
1 EL Mehl
3 EL Butter
1 Becher Cremefine, oder Crème fraiche
250 ml Hühnerbrühe
1 große Zwiebel(n), gewürfelt
1 Becher Basmati
1 Zehe/n Knoblauch, gehackt

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Das Mehl mit Ingwer, Paprika, Cayennepfeffer und Curry gut vermischen und die Hähnchenfiletstücke darin wälzen. 2 EL Butter in einer großen, backofenfesten Pfanne erhitzen, das Fleisch darin anbraten und herausnehmen.
Restliche Butter erhitzen und die Zwiebel mit Knoblauch und Paprika kurz anbraten. Das Fleisch wieder hinzufügen und mit ca. einer halben Tasse Pfirsichsaft ablöschen, dabei den Bratensatz vom Pfannenboden lösen. Nun das Mangochutney und die Brühe hinzufügen und alles leise für ca. 5 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit einen Becher Basmatireis mit der doppelten Menge Wasser und etwas Salz zum Kochen bringen und nach Packungsanweisung garen, bis das Wasser vom Reis aufgenommen wurde.

Die Erbsen und Pfirsichstücke in die Pfanne geben, weitere 5 Minuten kochen und die Cremefine unterrühren.
Kräftig mit Salz, etwas Zucker und Curry abschmecken und den Reis unterrühren. Gegebenenfalls etwas Milch oder Wasser hinzufügen, damit es später nicht trocken wird. Den Käse darüber geben und im Backofen 10 Minuten überbacken, bis der Käse zerlaufen ist.

Varianten:
Das Gericht schmeckt auch gut mit Bananen und/oder Cocktailfrüchten in der Sauce, ebenso kann man statt Cremefine auch Kokosmilch nehmen.
Den Käse kann man weglassen und auch der Reis kann separat gereicht werden.