Fladenbrot aus der Pfanne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ergibt 12 leckere Fladen - wenns mal schnell gehen muss

Durchschnittliche Bewertung: 4.69
 (46 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 19.10.2009 1871 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl (ich nehme 300 g Typ 1050 und 200 g Vollkornmehl)
Mehl für die Arbeitsfläche
21 g Hefe, frische
1 TL Zucker
1 TL Salz
280 ml Wasser, lauwarmes

Nährwerte pro Portion

kcal
1871
Eiweiß
56,43 g
Fett
5,65 g
Kohlenhydr.
387,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Das Mehl mit dem Salz vermischen, die Hefe in etwas Wasser auflösen und den Zucker dazugeben. Alles zu einem weichen Teig vermischen und gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Anschließend kneten und in 12 handgroße Fladen formen.

Die Pfanne aufheizen und dann auf circa halbe Hitze runterdrehen. Dann die Fladen einzeln ohne Öl in der Pfanne backen. Ich wende lieber etwas öfter, weil sie recht schnell anbacken. Hinterher in einer zugedeckten Schüssel warm halten.

Wir essen sie am Liebsten zu Kurzgebratenem und Salat, man kann sie aber auch aufschneiden. Füllen geht nicht so gut, weil die Fladen doch sehr dünn sind.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koch_Schoggi

So lecker lecker 😋 😋 😋 lauwarm essen Vielen Dank 💯punkte

19.06.2022 14:01
Antworten
rubyfruit

Vielen Dank für das Rezept. Ich backe daraus 6 Fladenbrötchen. Direkt nach dem Kneten teile ich die Teigrolle in 6 Teile. Forme flache Brötchen, lass sie 30 bis 45 Minuten gehen und backe sie dann in der Pfanne mit etwas Fett. Werden super.

31.05.2022 10:51
Antworten
Scarlett-White

Das Fladenbrot war einfach grandios. Alle waren sehr begeistert. Vielen Dank für dieses tolle Rezept.

01.01.2022 23:39
Antworten
15Chris

Das wird es morgen wieder zum Fondue geben! Bei uns ist dieses Fladenbrot seit ein paar Jahren DER Renner auf den sich Gäste immer freuen. Vor allem seit wir zusätzlich noch, vor dem Backen, auf einer Seite Schwarzkümmel darauf streuen.

30.12.2021 13:05
Antworten
07hase

Oh ,was waren die lecker. Danke für das tolle Rezept. Werden am Wochenende direkt noch mal gemacht. Lecker.... : 0 )

30.11.2021 18:29
Antworten
regenwurm01

Das ist ja leicht! Sind wie das Pita brot beim Griechen-war ganz erstaunt das das dabei rauskam-inspiriert mich selbst brot zu backen. Ich hab mein Teig nicht wirklich lange gehen lassen-hat sich nicht ganz verdoppelt-machte aber nix. Zum Formen der Fladen: -Hände bemehlen !!!(ich als Änfänger hatte erst klebrige pfoten) -Stück Teig nehmen,rollen,plätten -durch halten an der oberen Seite unter zu Hilfenahme der Schwerkraft sich "ausleihern" lassen wenn man es etwas größer möchte -in der Pfanne ohne Öl braten, ein paar (die ersten: ) hatte ich mit Öl gebacken fand ich auch nicht schlecht aber typischer ist wohl ohne Schmeckten-natürlich soll es so sein-nach wenig!geht da noch mehr? abgesehen von Kümmel den ich nicht mag?

03.12.2012 15:27
Antworten
GerritK

Einfach super lecker die Fladen! Habe sie nun schon das zweite mal gemacht :) Morgen zum Frühstück gibts lecker Fladenbrot!

17.09.2012 22:46
Antworten
szschnitte

Vielen Dank für diesen Kommentar und die Sternchen :)

18.09.2012 09:59
Antworten
caos_13

wie viele fladen ergeb sich denn ca. aus einer portion ?

18.01.2012 20:08
Antworten
szschnitte

Bei uns gibt das immer so 8 bis 12 Fladen.

18.01.2012 22:07
Antworten