Biskuit - für Schnitten und Rouladen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.72
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 19.10.2009 1622 kcal



Zutaten

für
5 Eiweiß
2 EL Wasser, kalt
150 g Zucker, fein
1 Prise(n) Salz
5 Eigelb
120 g Mehl, Type 405
40 g Stärkemehl
1 TL, gestr. Backpulver
1 TL Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
1622
Eiweiß
47,88 g
Fett
36,19 g
Kohlenhydr.
272,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Eier trennen und die Eiweiße mit Salz und 2 EL kaltem Wasser in der Küchenmaschine mit dem Schneebesen zu einem steifen Schnee schlagen und den Zucker langsam mit einrieseln lassen, weiterschlagen, bis er glänzt und steif wie ein Baiser ist.

Während dem Rühren die Eigelbe einzeln nach und nach zufügen und für einige Minuten weiterrühren. Dann das Öl einlaufen lassen und ebenfalls rühren.

Das Mehl mit dem Stärkemehl und Backpulver mischen und gesiebt von Hand mit einem Schneebesen locker unterheben.

Sofort auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 200°C für 7 Min. backen.
Wer einen Rost mit Backrahmen und Dauerbackfolie verwendet, kann die Backtemperatur auf 190°C reduzieren, sollte den Boden aber etwa 10-12 Min. backen, bis er eine schöne goldgelbe Farbe hat. Stäbchenprobe nicht vergessen!

Für Schnitten das Blech aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost etwas abkühlen lassen und auf eine eckige Tortenplatte stürzen. Sollte man den Biskuit jedoch zur Roulade verwenden, ihn sofort nach dem Backen auf ein gezuckertes Küchentuch stürzen und noch warm aufrollen.

Durch die Beigabe von Öl wird der Teig beim Aufrollen schön geschmeidig und reißt nicht ein.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mammo5

Ich habe mit diesem Rezept meine erste Biskuitrolle gebacken und freue mich sehr, dass die Anleitung so aussagekräftig ist. Als Füllung habe ich Blaubeer-Sahne gewählt. Top!

21.05.2022 20:09
Antworten
nee11

Wirklich ein tolles Rezept, Konsistenz des Teigs ist super. Die Arbeitsschritte habe ich genau befolgt und das Ergebnis war echt schmackhaft! 5 Sterne!

09.05.2022 19:39
Antworten
Lukasleon

Rezept ist super, nur irgendwas mach ich falsch meine Rolle bricht immer.

15.03.2022 18:15
Antworten
blitzlicht_70

Super tolles Rezept. Könnte man da eventuell ein bischen Mehl gegen Kakao ersetzen um nen Schokobisquitt zu bekommen?

10.03.2022 14:28
Antworten
reneesasel

Ein ganz tolles Rezept!! Solch ein Teelöffel Öl wirkt Wunder. Nichts klebt, nichts bricht beim rollen. Vielen Dank

02.11.2021 14:49
Antworten
Gigi7

Dieses Rezept ist mein absoluter Liebling <3 Meine Schwägerin hat es zu einem Familientreffen gemacht, und es war himmlisch :-) Hatte früher mal ein Rezept das Ähnlich war, aber leider verloren ging :'( Vielen Dank fürs Einstellen :-)

17.09.2016 10:40
Antworten
Danny2305

Erste Biskuitrolle und gleich ein toller Erfolg !! Könnte jedoch meiner Meinung nach ein klein bisschen dünner sein (vielleicht ist auch mein Blech etwas klein.....). Vielen Dank - Rezept gespeichert - Bild wird hochgeladen :-))

22.02.2016 20:28
Antworten
Pitti1984

Bin gerade dabei und ich muss sagen tolles Rezept

09.05.2015 10:19
Antworten
pinky10

ich habe heute dein biskuit ausprobiert und er ist super gelungen ! bin genau nach rezept vorgegangen. außer die backzeit war etwas länger ,aber das kommt ja immmer auf den ofen drauf an.den biskuit habe ich mittelbraun gebacken und man konnte ihn dann prima rollen, auch wo er schon ausgekühlt war . geschmacklich ist er auch sehr lecker schön weich ! also von mir fünf sterne !

31.07.2010 18:18
Antworten
ufaudie58

Vielen Dank für die positive Bewertung. LG Uschi

30.08.2010 20:54
Antworten