Serviettenknödel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus dem Dampfgarer

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (39 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 19.10.2009 472 kcal



Zutaten

für
6 Semmel(n), gewürfelt oder Knödelbrot
100 g Butter
1 Bund Petersilie, gehackt
1 Zwiebel(n), gewürfelt
⅛ Liter Milch
2 Ei(er)
Muskat, frisch gerieben
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
472
Eiweiß
13,16 g
Fett
26,36 g
Kohlenhydr.
45,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Butter erhitzen, die Zwiebelwürfel darin leicht anschwitzen. Die Petersilie kurz beimengen und ebenfalls anschwitzen. Die Mischung über den Semmelwürfeln verteilen. Die Milch mit Ei, Muskat, Pfeffer und Salz verquirlen, über die Semmeln gießen und 15 Minuten einweichen lassen.

Mit feuchten Händen auf einem ausreichend großen Stück Frischhaltefolie eine Rolle formen. Das Ganze in Alufolie einwickeln, stark verdrehen, damit eine Rolle entsteht. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und 30 Minuten im Dampfgarer bei 100°C garen lassen.

Tipp: Bereiten Sie gleich eine größere Menge vor. Die Rollen fertig gegart einfrieren. Sie können wieder im Dampfgarer 30 Min. bei 100°C aufgetaut und serviert werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

elf1234

Ich mache den Knödel in der Silikon- Backform. Damit spare ich die Folien...

26.05.2022 13:22
Antworten
franzi003

Danke für das tolle Rezept und die Idee größere Mengen einzufrieren. Es funktioniert super und die Knödel schmecken aufgetaut im Dampfgarer wie frisch gemacht. Ich nehme dafür 200g Knödelbrot (statt 6 Semmeln). Liebe Grüße Franziska

16.05.2020 14:45
Antworten
ODL

Heute zum ersten Mal ausprobiert. Wurde von allen gelobt. 5 Sterne Geht schnell und einfach.

14.04.2019 18:45
Antworten
Anaid55

Hallo Junior, Serviettenknödel gibt es bei uns immer wieder mal, heute nach deinem Rezept zubereitet. Habe auch gleich deinen Tipp beherzigt und mehr gemacht. LG Diana

03.02.2019 19:20
Antworten
Ofensbeste

Die ganze Familie liebt diese Knödel! Vielen lieben Dank für dieses einfache und geniale Rezept. Ich nehme stets die vollen 100g Butter, wir finden es perfekt. Wir machen Sie heute schon zum 5. Mal. Anstatt dem Ei nehme ich Eiersatz, klappt super. Sonst alles nach Plan. Sehr sehr gelungen, danke nochmal! ;-)

19.09.2018 20:50
Antworten
kinderlachen09

Hab den Knödel schon öffters gemacht und ist absolut lecker! Mache keinen anderen Knödel mehr. Nehme nur die Frischhaltefolie, hält auch ganz gut.

17.08.2010 14:10
Antworten
junior4567

freut mich das es dir schmeckt

17.08.2010 14:27
Antworten
dieBadische

Ein absolut leckeres Rezept. Ich habe nur eine kleine Veränderung vorgenommen. Das Eiweiß habe ich zu Schnee geschlagen und dann vorsichtig untergehoben. Das macht die Serviettenknödel sehr luftig. In diesem Fall die Folie nicht zu stramm wickeln, da die Knödel wärend des Garens aufgehen.

19.01.2010 17:09
Antworten
mama2112

Frage: ist die Frischhaltefolie jetzt unter der Alufolie, oder braucht man die nur zum formen der Rolle? Werde das Rezept bald ausprobieren und dann bewerten.

08.11.2009 18:43
Antworten
junior4567

ja - mit der Frischhaltefolie wird die Rolle geformt und dann mit der Alufolie umwickelt. Ich habe es letzte Woche ohne Alufolie probiert (hatte keine zu Hause) und hat auch funktioniert.

08.11.2009 21:41
Antworten