Sommerdessert Maharani

Sommerdessert Maharani

Rezept speichern  Speichern

leichte Joghurt - Mousse mit Johannisbeeren und Pfefferminze

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 19.10.2009



Zutaten

für
500 g Naturjoghurt (0,1 %)
1 Zitrone(n) (Bio), den Abrieb und Saft davon
2 Eigelb
2 Eiweiß
3 EL Honig
100 ml Sahne oder Cremefine zum Schlagen
1 Pck. Gelatinepulver oder
6 Blatt Gelatine
300 g Johannisbeeren
2 EL Honig
1 Msp. Vanille (Bourbon-Vanille), gemahlen
2 Zweig/e Pfefferminze

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Für die Mousse die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen, kaltstellen. In einem anderen Gefäß die Eigelbe mit Honig, Zitronensaft und -schale schaumig rühren. Den Joghurt hinzufügen.

Die Gelatine nach Packungsanweisung auflösen. 2 EL der Joghurtcreme unterrühren und dies mit der gesamten Joghurtcreme mischen, kaltstellen.

Wenn die Creme zu gelieren beginnt, den Eischnee und die geschlagene Sahne unterheben. Gegebenenfalls nochmal mit Honig, Zucker oder Süßstoff abschmecken. Mindestens zwei weitere Stunden kühl stellen, entweder in der Schüssel oder bereits auf Portionsschälchen verteilt.

Für den Beerensalat die Johannisbeeren waschen, ein paar schöne Rispen für die Garnitur zurücklegen, den Rest zupfen und mit Honig und Vanille würzen (je nach Geschmack und Süße der Beeren gerne auch mehr Honig verwenden). Die Pfefferminze waschen, ein paar schöne Blättchen beiseitelegen, den Rest fein hacken und unter die Beeren mischen. Durchziehen lassen, bis die Mousse fertig ist.

Zum Servieren die Mousse portionieren, den Johannisbeersalat darum verteilen. Mit den restlichen Johannisbeeren und Minzeblättchen garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.