Backen
Kekse
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schokoli

Meine Lieblingsplätzchen mit feiner Kardamom - Note, ergibt ca. 30 Plätzchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.59
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 19.10.2009



Zutaten

für
250 g Margarine
100 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
75 g Mehl
250 g Speisestärke
30 g Kakaopulver
1 TL Zimt
1 TL Kardamom
evtl. Haselnüsse
etwas Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Margarine mit Puderzucker und Vanillezucker schaumig rühren. Zimt, Kakao und Kardamom dazu geben und nach und nach Mehl und Stärkemehl unterkneten. Den Teig für eine halbe Stunde in Klarsichtfolie eingewickelt kalt stellen.

Daraus formt man eine ca. 2 cm dicke Rolle und schneidet jeweils 1 cm dicke Scheiben ab. Diese werden dann zu Kugeln geformt und auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech gedrückt, sodass die Unterseite flach wird, die Oberseite aber noch gewölbt bleibt. Alternativ kann man je nach Geschmack in die Kugel noch eine Nuss einrollen, ich mag sie lieber ohne.

Bei 175°C werden die Schokoli 20 Minuten gebacken. Die abgekühlten Schokoli kann man zur Dekoration noch mit Puderzucker bestäuben.

Die Plätzchen werden richtig schön mürbe.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bacardibaby38

So... Nun mach ich die Plätzchen schon das dritte Jahr infolge und jedes Jahr schmecken sie mir besser 🥰 Ich wandle sie allerdings ein kleines bisschen ab, indem ich in die Plätzchen jedes Jahr was neues verstecke. Heuer war es zur Hälfte ein Stück Duplo-Wintermandel und die andere Hälfte hab ich mit nem kleinen Stück Nuss Nougat gefüllt. Mega mega lecker die Plätzchen und jedes Jahr immer wieder ein neuer Genuß! Foto hab ich hochgeladen. Voll verdiente 5 * 😊

16.11.2019 15:31
Antworten
Nezumisusu

Hatte keine Zeit, meine Mama zu fragen und verwendete auf gut Glück dieses Rezept: Ergebnis perfekt! Selbst mein kritischer Neffe fand sie toll (er liebt Schokoli). Nuss lasse ich allerdings auch immer weg. Köstlich!! Volle Punktzahl!!

08.01.2019 19:43
Antworten
angelika1m

Hallo, ich habe Schokostückchen darin versteckt. Bei 12 g Kugeln habe ich deutlich mehr als 30 Kekse herausbekommen *freu*. Uns schmecken sie sehr gut. Die angegebene Backzeit - ich hatte O-/ U-Hitze hat bei meinem Backofen gepasst. LG,Angelika

25.12.2017 17:59
Antworten
Grüffelo2012

Super! Mit Nüssen, Nougat und pur. Einfach gemacht, super zum Backen mit Kindern. Lecker.

03.12.2017 14:43
Antworten
eh1893

Die sind perfekt! Mache immer welche mit und ohne Nüsse. Dann tunke die obere spitze in Kuvertüre 😋. Dürfen nicht mehr fehlen am Weihnachtsteller! Danke für dieses tolle Rezept!

06.11.2017 15:30
Antworten
die_batzi

Fast genau so machen wir alle Jahre wieder unsere absoluten Lieblingsplätzchen! Jedoch ohne Zimt und Kardamom und mit richtiger Butter anstatt Margarine. Die gesamte Familie und unsere Freunde fahren total auf diese zarten Plätzchen ab ***** Jedoch backe ich sie nur auf 150°C (Ober- Unterhitze) 12-15 Minuten das reicht absolut. LG Ela P.S. Uns schmeckt es ohne Nuss auch am Besten!!!

26.11.2010 10:56
Antworten
wietemareike

Ich backe genauso wie die-batzi. Die Kullern mache ich möglichst 2 - 2 1/2 cm groß. Wobei ich auch Haselnüsse einarbeite. Kennengelernt hatte ich es mit aufgesetzten Nüssen, aber die fielen trotz Eigelb immer ab. Wegen unserem kleinen Enkel habe ich diesmal einige durch Backschokaladentropfen ersetzt. Aber egal mit was man aufpeppt, die Schokolis sind einfach die leckersten Plätzchen, die keinJahr fehlen dürfen.

30.11.2012 21:44
Antworten
molluskus

Bei uns ein absolutes Muß in jedem Jahr. Wir mögen die Haselnüsse auch nicht. Stattdessen arbeite ich ein Stückchen Nougat ein. Leckere Adventszeit für alle!

20.11.2010 16:11
Antworten
Schokomaus01

Hallo Hungrig, die Plätzchen sind sehr lecker, die Haselnüsse lasse ich aber auch weg. LG Schokomaus01

19.11.2010 11:43
Antworten
Nanu-Nana

Diese Dinger machen absolut süchtig! Seit Jahren gibts die bei uns zu Hause zu Weihnachten :)

14.12.2009 22:17
Antworten