Brotspeise
Camping
einfach
Europa
Fingerfood
Fisch
Herbst
Italien
kalt
Kinder
Party
Schnell
Snack
Sommer
Studentenküche
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tramezzini mit Thunfisch

Tramezzini con Tonno

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 19.10.2009



Zutaten

für
250 g Thunfisch, in Öl
2 EL Mayonnaise
2 EL Sauerrahm oder Naturjoghurt
½ EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer, aus der Mühle
4 Blätter Radicchio
8 Scheibe/n Weißbrot (Kastenbrot) oder Sandwichbrot
1 Tomate(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Thunfisch abtropfen lassen und mit einer Gabel etwas zerpflücken. Die Mayonnaise mit Sauerrahm oder Joghurt vermischen, den Thunfisch untermengen und alles mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Radicchioblätter waschen und gut trocken tupfen. Die Tomate ebenfalls waschen, den Stielansatz herausschneiden und die Tomate in möglichst dünne Scheiben schneiden.

4 Brotscheiben mit jeweils einem Radicchioblatt und Tomatenscheiben belegen und die Thunfischmasse darauf verteilen. Mit den restlichen Brotscheiben bedecken und leicht andrücken. Die Brote diagonal durchschneiden.

Tipps: zur Abwechslung können Sie auch 1 Teelöffel Kapern oder fein geschnittene Kräuter (Dillspitzen, Petersilie, Basilikum) und Salate wie z.B. Rucola unter die Thunfischmasse mischen.

Wer möchte, schneidet die Brote zweimal diagonal durch, dann lassen sie sich noch leichter essen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jana-Maria-91

Ich könnte mich da reinlegen <3 das wird es nun öfters geben! Danke für das tolle Rezept, Mir fehlt nur die Stelle wo die Toasts getostet werden aber sonst ist alles gut

19.11.2013 19:22
Antworten