Eierschwammerl - Schmarren


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 15.10.2003



Zutaten

für
120 g Pfifferlinge (Eierschwammerl)
1 Zwiebel(n), klein, fein gehackt
Salz
Pfeffer
3 EL Butter
60 g Mehl
1 Msp. Backpulver
125 ml Milch
2 Ei(er)
Schnittlauch
1 Tomate(n), in Scheiben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebelwürfel in 1 El Butter anrösten, die geputzten Eierschwammerl dazugeben, würzen und dünsten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Inzwischen die Eier mit Mehl, Backpulver, Milch und Salz zu einem glatten Teig verquirlen. Die Schwammerl auf einen Teller geben, die Pfanne mit einem Küchentuch auswischen und die restliche Butter darin schmelzen lassen. Die Hälfte des Teiges in die Pfanne gießen, die Schwammerl darüber verteilen und den restlichen Teig darauf geben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze (nicht zu heiß, da der Teig sonst verbrennt und nicht zu kalt, da die Masse sonst nicht aufgeht) etwa 6 Minuten backen, wenden und fertig backen. Mit zwei Gabeln in Stücke reißen, mit Schnittlauch bestreuen und mit Tomatenscheiben anrichten. Dazu passen Blattsalate.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kuerbismonster

Halbe Menge Pfannkuchenteig, 200 gramm Pfifferlinge und etwas Käse drüber raspeln! LEEEECKER!!!!!

14.08.2010 20:28
Antworten
Leyni92

Ich habe dieses Gericht zum ersten Mal diesen Sommer in Wien in einem Restaurant gesehen und zu Hause gleich danach recherchiert und dieses hier gefunden. Ich persönlich finde es großartig, da ich sowieso "Pfannkuchenartige Gerichte" liebe und Eierschwammerl also genau das richtige für mich süße Maus ist!! Ich liebe dieses Gericht, denn ich habe es sofort ausprobiert gehabt und es hat nicht nur mir sehr gut geschmeckt. Beim zweiten Mal habe ich jedoch eine kleine Veränderung vorgenommen, nämlich habe ich noch geriebenen Käse darüber gestreut und der ist dann in der Pfanne mit in die Verbindung eingegangen und danach habe ich noch so geriebenen Käse mit auf das fertige Gericht gestreut - einfach himmlisch - 1000Punkte!!

12.12.2008 17:28
Antworten
Baerenkueche

Habe dieses Gericht mit Mischpilzen zubereitet, war auch ganz lecker. LG bärenküche

12.10.2005 07:05
Antworten
Laxmy

Diesen "Schmarrn" haben wir heute nachgekocht. Ich hab noch Frühlingszwiebeln und eine Spur Ingwer dazu gegeben. Ist ein herzhaftes Gericht. Danke, laxmy

02.10.2005 21:40
Antworten