Vegetarisch
Saucen
Dips
USA oder Kanada
Schnell
einfach
Vegan
gekocht
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Bone suckin' sauce

BBQ - Sauce aus den USA, mit dem speziellen Kick durch Cola

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
bei 43 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 18.10.2009 486 kcal



Zutaten

für
½ Liter Cola
8 EL Ketchup
2 EL Senf, süßer, glatter
1 EL Worcestersauce
1 EL Balsamico
1 EL Apfelessig
½ Zitrone(n), Saft davon
Chilipulver
Cayennepfeffer
Currypulver, mild
Paprikapulver
Rauchsalz (Hickory-)
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
486
Eiweiß
7,63 g
Fett
3,29 g
Kohlenhydr.
104,08 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Cola einreduzieren auf ca 1/8 Liter. Das dauert etwa eine viertel Stunde, die Konsistenz ist dann sirupartig.
In der Zwischenzeit die anderen Zutaten in einem separaten Gefäß vermengen und nach Geschmack die Gewürze beigeben. Cola erkalten lassen und die Ketchup-Gewürz-Masse einrühren.

Ich finde das Rezept aus mehreren Gründen super:
Die Zutaten hat man mit vielleicht ein oder zwei Ausnahmen sowieso im Haus. Die Zubereitung ist schnell und einfach, und das Resultat schmeckt - zumindest meiner Familie - hammermäßig.

Tipp:
Wer kein Rauchsalz hat, kann normales Salz und etwas Knoblauch verwenden. Schmeckt anders, aber auch sehr lecker.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FFrucht

Auch mir war die Soße leider vor allem zu sauer. Habe die Soße im Kühlschrank abgekühlt, es bleibt leider mehr Saft als Soße, mir ist sie zu dünn. Zubereitet habe ich nach Rezept.

15.05.2020 17:14
Antworten
Hobbykochen

hallo, auch ich kann nur sagen perfekt und alle Zutaten meist immer im Hause. Sehr gerne immer wieder, wir hatten die Sauce zu Spareribs. LG Hobbykochen

10.02.2019 12:51
Antworten
haferflockenkekse

Hallo da_dinna, habe eben dein Rezept ausprobiert, die suuuuper lecker. Hatte kein Apfelessig, statt dessen habe ich Brandweinessig genommen. Hat dem Geschmack keinen Abbruch getan. dacher von mir 5***** lieben Dank und Grüße

19.04.2018 19:31
Antworten
Kuchenhexe87

Hallo da dinna, Ich habe dein Rezept ausprobiert und die Soße hat uns wunderbar geschmeckt. Das Cola habe ich auf ca. 75 ml einreduziert und die Soße ist von der Konsistenz her genau richtig. Vielen Dank und 5***** LG Kuchenhexe

08.08.2017 15:20
Antworten
aureate

Hallo da_dinna! Eine der besten BBQ-Saucen, die ich je gegessen habe. Ich hatte keine süßen Senf und habe deshalb mittelscharfen genommen und etwas Ahornsirup dazu gegeben. Bei mir gab es frittierte Zwiebelringe dazu. VG aureate

15.08.2016 20:09
Antworten
nightmove2001

Ist lecker, die Menge hat genau in meine Ketchupflasche gepasst. Habe es mit einem Schluck Whisky verfeiernert. ist super angekommen

10.04.2011 09:47
Antworten
McBelz

Hallo da_dinna, ich hatte dein Rezept gelesen und dachte mir das probierst du einmal für meine Bratkartoffeln aus denn die Variante mit Cola einreduzieren hört sich gut an. Normalerweise nehme ich gerne die Sauce von Bulls Eye 'Hickory' dazu aber meine Vorräte schwinden. Eine Alternative muss her.... Da du nicht geschrieben hast welchen Balsamico du genommen hast versuchte ich den mit Honig da ich keinen süßen Senf zuhause hatte und auf normalen (dafür aber die Hälfte) zurückgreifen musste. Ich muß aber auch gestehen das ich zwei Anläufe brauchte, denn wer lesen kann ist klar im Vorteil (hatte zu meiner Entschuldigung aber auch noch anderes um die Ohren). Der Fehler war beim Einreduzieren, hatte ich aber erst gemerkt als ich nach dem Abkühlen und Vermengen feststellte das alles zu Flüssig war. Naja, war dann halt keine Sauce sondern eine Marinade. Noch Sojasauce, Knoblauchpulver und Zwiebelpulver hinterher und ich hatte alles für 1 kg Jerky zusammen (wird halt nix weggeschmissen). Zurück zur Sauce, mir hat es sehr gut geschmeckt und da es für mich zuviel war verteilte ich sie noch unter Bekannten. Dort war die Meinung leider gespallten (teilweise zu kräftig), Geschmäcker sind halt verschieden. Danke für dieses leckere Rezept LG Maik PS.:Ein Foto hab ich auch hochgeladen, mal schauen wann es freigeschaltet wird.

14.11.2009 17:13
Antworten
supersüß

Hallo, dass hört sich ja gut an! Bestreiche ich damit also das Fleisch vor dem Grillen, oder reiche ich die Soße zum Gegrillten? Lg Julia

20.10.2009 22:20
Antworten
da_dinna

Hallo Julia, die Sauce ist eigentlich gedacht zum Dippen. Man müsste mal ausprobieren, ob man Fleisch vor dem Grillen auch damit bestreichen kann ohne dass da zuviel schwarz wird - die Idee hatte ich bisher noch nicht, gefällt mir aber. Leider ist die Grillsaison jetzt wohl endgültig vorbei, aber die nächste kommt bestimmt :-)

21.10.2009 19:23
Antworten
supersüß

Hey, danke für die schnelle Antwort. Ab und an grillen wir auch schon mal im Winter. Mit Glühwein und nem großen Feuer ist das auch ne tolle Sache.

22.10.2009 12:43
Antworten