Ölkuchen


Rezept speichern  Speichern

Rezept von meiner Mutter, die aus Neubistritz stammt

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (28 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 18.10.2009 290 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
125 ml Wasser, warm, ca. 40 Grad
125 ml Öl
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Prise(n) Salz
2 Spritzer Rum, 80%
½ EL Zitronenschale, gerieben
½ EL Orangenschale, gerieben
Öl, für die Backform

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Eier, Zucker und Vanillezucker 5-6 Min. auf höchster Stufe schaumig rühren, dann Wasser, Öl, Rum, geriebene Zitrusschale und Salz dazugeben und wieder fest aufmixen. Mehl und Backpulver darunter mischen.

In die eingefettete Form geben und ca. 45-50 Min im auf 160 Grad vorgeheizten Rohr backen.

Tipp:
Man kann nach 20 Min. Backzeit noch entsteinte Kirschen, Marillen, Pfirsiche oder Beeren darauf streuen. Der Kuchen verträgt gut 500 - 600 g.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Backmieze1

Ich hab heute ein schnelles einfaches ölkuchen Rezept gesucht und bin auf dieses hier gestoßen. Allerdings so schnell wie ich war hab alle Zutaten auf einmal in meine maschiene gekippt und danach die Zubereitung gelesen 🙈 nun ja ich denke es wird schon schmecken. Aufgegangen ist er trotzdem. Ich mache den das nächste mal nach Anleitung und berichte dann ob es ein großen Unterschied zwischen fusch und genauem Lesen gab . Trotzdem echt ein gutes Rezept

16.12.2020 19:24
Antworten
philomle

Super einfach und sehr fluffing. Hab flüssige Schokolade und Kakao untergemischt dafür Zucker reduziert und als gugelhupf gebacken. Ca. 50 min bei 165 Grad. Das nächste Mal werde ich es als Muffins machen.

29.03.2020 16:57
Antworten
mircominni

Hallo zusammen , ich habe das Rezept nicht ganz so übernommen und die Zutaten etwas verändert ... ich habe 200g Zucker, 65 ml Wasser, 60 ml Amaretto, 125 ml Oel, 1/2 Teel. Zimt und statt der Zitronen und Orangenschalen die ich ganz weg gelassen habe 1 Beutel Mandelblätter klein gehackt und in den Teig gegeben. Den Teig dann so zubereitet wie beschrieben ist halt nur mit meinen Veränderungen. Gut die Hälfte vom fertigen Teig habe ich in die mit Fett und Semmelbrösel bestrichene Backform geben und den Rest des Teiges mit gut 3-4 gehäufte Eßl. Kakaopulver vermischt und auch in die Form gefüllt. Und dann ab in den Ofen so wie beschrieben ist. Der Kuchen ist sehr lecker und saftig geworden mit einem Geschmack der passend zur Adventszeit ist.

15.12.2019 16:20
Antworten
kench

Auch uns hat er sehr geschmeckt. Der 2. Ist im Ofen. 5 sterne

07.11.2019 13:14
Antworten
Küchenhex68

Hallo Ölkuchen, einfach spitzenmäßig das Rezept. Hat einfach alles gestimmt. Danke für dieses tolle Rezept 5*

25.01.2019 13:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

Vielen Dank für das schöne Rezept, der Kuchen ist saftig und luftig, ich habe ihn in Sturzgläsern gebacken, leider hat er nicht lange überlebt <- spricht wohl für ihn :-) Nachher werde ich ihn mit Apfelschnitzen in die Gläser schichten. Liebe Grüße

26.02.2011 16:27
Antworten
Ölkuchen

Das macht er bei mir auch nie

27.02.2011 22:42
Antworten
Balalaika

Lahodný !! Mehr muss ich dazu nicht sagen. Danke erstmals Dir und Deiner Mama für dieses tolle Rezept. Der Kuchen ist saftig, nicht übersüsst und bescherte allen meinen Freunden einen Gaumenschmaus. Für den Erstversuch habe ich mal die Früchte weggelassen... und im Nachhinein fast schade, dass ich es nicht doch getan habe ;) Das wären mal die 4 Sterne. Den 5. gebe ich dazu, weil das Rezept eigentlich so simpel ist und kaum Zeit beansprucht (vorausgesetzt, man ist im Besitz einer Küchenmaschine) ;) Jedenfalls - danke für diesen Geheimtipp, den Kuchen werde ich mir merken. Die böhmische Küche ist lecker.

08.09.2010 19:17
Antworten
Ölkuchen

Freut mich dass er dir schmeckt

06.11.2010 18:06
Antworten
Ölkuchen

Habe am Samstag wieder x den Kuchen gemacht und weil ich keine Zeit für einen 2. hatte, 20 dag Schokosplitter als letztes druntergerührt Hat allen geschmeckt.

04.05.2012 14:11
Antworten