Deutschland
einfach
Europa
gekocht
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Schnell
Schwein
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sauerfleisch à la Oma Hanna

Rezept aus DDR Zeiten

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 20.10.2009



Zutaten

für
1 kg Schweinenacken
n. B. Möhre(n), gekochte
n. B. Ei(er), hart gekocht
n. B. Gewürzgurke(n)
n. B. Gelatine
n. B. Essig
n. B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Fleisch am besten einen Tag vorher weich kochen und aus der Brühe nehmen. Die Brühe aufheben!

Das Fleisch nach Belieben klein schneiden; Möhren, Gurken und Eier in Scheiben schneiden.

Die Brühe kräftig mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken. Es muss schön sauer sein, aber nicht zu sauer! Die Gelatine nach Packungsanleitung vorbereiten und in der Brühe auflösen.

Schweinefleisch, Möhren, Gurken und Eier schön in eine Form einschichten. Mit der Brühe aufgießen und die Form in den Kühlschrank stellen, bis das Sauerfleisch erstarrt ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eisbobby

Mir gefällt dein Rezept auch sehr gut. Schlicht und einfach. LG eisbobby

21.11.2018 19:45
Antworten
Thymiane

Genau so mache ich mein Sauerfleisch auch, obwohl ich weder Hanna heiße, noch aus der DDR komme. Es ist immer wieder lecker und vor allem einfach herzustellen. Ohne viel Schickimicki. Das mag ich am liebsten. LG Thymiane

19.01.2015 12:20
Antworten