Mandelhalbmonde

Mandelhalbmonde

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

fruchtiges Weihnachtsgebäck

Durchschnittliche Bewertung: 2.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 17.10.2009



Zutaten

für
190 g Mandel(n), (weiß, fein gemahlen)
75 g Marzipan
20 g Kakaopulver, ungesüßt
30 g Orangeat, (fein gehackt)
30 g Zitronat, (fein gehackt)
1 Schuss Rum
3 Eiweiß
300 g Zucker
100 g Aprikosenkonfitüre
1 Schuss Aprikosenlikör
100 g Kuvertüre, (zartbitter)
40 Mandel(n), (weiß, halbiert)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Mandeln mit Marzipan verkneten. Früchte, Kakao, Rum, Zucker und Eiweiß dazugeben. Den Teig gut durchkneten.
Zwischen zwei Folien 1/2 cm dick ausrollen. Halbmonde ausstechen, auf Backpapier bei 170° C etwa 10 Min backen. Aprikosenmarmelade mit Likör anrühren und die Monde nach Auskühlen füllen.
Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, die Halbmonde überziehen und je eine halbe geschälte Mandel eindrücken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hallo GeBeck, schade dass Dir das Gebäck misslungen ist. Kann sein dass das Eiweiß zu viel war, oder das Marzipan zu weich. Bei solchen Rezepte darf man sich nicht so ohne weiteres auf die Angaben verlassen. Große Eier haben auch mehr Eiweiß. Normal wird von einen Ei der GewKL M ausgegangen. Bei "L" Eier ist schon zu viel Eiweiß. Billiges Marzipan ist oft weicher wie Marken-Marzipan. Auch können die Mandeln sehr trocken sein, wodurch wieder etwas mehr Eiweiß benötigt wird. Also das Rezept mit der entsprechenden Menge Eiweiß so zubereiten, dass der Teig gut ausgerollt werden kann. Bei ähnlichen Rezepten kannst Du das dann vielleicht berücksichtigen. LG Peter

01.03.2015 16:02
Antworten
GeBECK93

Hallo zusammen, ich habe die Kekse heute ausprobiert. Allerdings war der Teig derart weich und klebrig, dass er sich absolut nicht zum ausrollen und ausstechen eignete. Fehlt hier vielleicht eine Zutat, habe ich etwas falsch gemacht? Lg GeBeck

01.03.2015 13:39
Antworten