Quarkbrot


Rezept speichern  Speichern

glutenfrei, für Diabetiker geeignet, SiS

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (43 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 12.11.2009 1186 kcal



Zutaten

für
150 g Magerquark
2 Ei(er)
50 g Mandel(n), gemahlen
50 g Leinsamen, geschrotet
25 g Buchweizen, gemahlen
10 g Mehl, evtl. glutenfrei
½ Pck. Backpulver
½ TL Salz
1 EL Sonnenblumenkerne
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
1186
Eiweiß
64,70 g
Fett
83,72 g
Kohlenhydr.
43,93 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Quark mit den Eiern glatt rühren. Die Mandeln mit dem Leinsamen, dem Buchweizen, Mehl, Backpulver und Salz in einer separaten Schüssel mischen. Danach unter den Quark rühren und 10 Minuten ruhen lassen.

In eine gefettete Kastenform (20 cm) füllen, glatt streichen und mit den Sonnenblumenkernen bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (Umluft: 150°C) auf der mittleren Schiene für 30 - 35 Minuten backen.

Eine Scheibe enthält 51 kcal, 3 g Eiweiß, 2,4 g Kohlenhydrate und 3 g Fett. 1 BE entspricht 5 Scheiben.

Tipp: Wem das Brot zu klein ist, der kann die Zutaten verdoppeln und das Brot in einer größeren Kastenform backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Elinamaus

Nach den vielen tollen Kommentaren bin ich bischen enttäuscht. mir ist es zu fad und langweilig. Werde es noch mal probieren und dann aber mit Brotgewürz, Kräutern und 1 kleinen Schluck Apfelessig. mal sehen ob es mir dann besser schmeckt. Ansonsten ist es einfach und schnell gemacht und es bekommt noch eine Chance.

12.06.2020 17:34
Antworten
7Schweinoldi20

Hallo Elinamaus! Man muss sich vor Augen halten, dass das kein klassischer Brotteig, sondern eher ein Kastenkuchen ist. Natürlich kann man mit Gewürzen spielen, da sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Gutes Gelingen beim zweiten Versuch! :)

14.06.2020 12:43
Antworten
MrsCoffee

Es schmeckt sooo fantastisch!!! 😋 Nur mache ich das nächste Mal die doppelte Menge. Mein Brot ist nur ca. 3 cm hoch. 😅

27.11.2019 09:24
Antworten
eddylomex

Wie lange hält das Brot?

11.04.2019 18:27
Antworten
Andreazwilling

Hallo, endlich ein glutenfreies Brot was nicht so trocken / krümmelig ist. Ich habe auch die doppelte Menge genommen, nur 3 Eier und ein bisschen weniger Salz. Im Kühlschrank hält sich das Brot fantastisch frisch und man muss es am nächsten Tag nicht unbedingt toasten. Super Rezept, kommt in meine Liste. 🤗

08.05.2018 21:01
Antworten
experimentiererin

Hallo, da ich zufällig alle Zutaten im Haus hatte, habe ich heute das Brot nachgebacken. Vom Teig her und beim Anschneiden erinnert es stark an einen Nußkuchen. Vom Geschmack her fand ich das Brot eher nüchtern. Für Aufschnitt ist das Brot nicht geeignet, da die Mandeln dominant sind. Und da Marmelade im Rahmen von SiS am Abend nicht geht, ist das Brot für mich leider nicht geeignet. Gruß, Exi

06.02.2010 19:54
Antworten
-Blume--

Hallo, danke erstmal für die schnelle antwort. Ich meine mit einer Portion wie viel gr. 51 kcal entsprechen. lg

14.01.2010 12:32
Antworten
7Schweinoldi20

Hallöle. Aso meinst du das. =) Also, das Brot sollte für 20 Scheiben reichen, also 1cm dicke Scheiben. LG ;-)

14.01.2010 17:55
Antworten
-Blume--

Hallo, wie viel gr. entsprechen denn eine Portion ? lg

13.01.2010 23:46
Antworten
7Schweinoldi20

Hallöle. Ich glaube - will es aber nicht beschwören - , dass der Rohteig ca. 350g wiegt. Oder was meinst du mit 1 Portion? LG ;-)

14.01.2010 07:49
Antworten