Holundermarmelade


Rezept speichern  Speichern

Holunderbeerenmarmelade aus Holundermark

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 17.10.2009



Zutaten

für
3 kg Holunderbeeren, abgezupfte
500 g Gelierzucker, 2:1
Nelkenpulver
Vanillepulver
Zimtpulver
Rum

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Holunderbeeren werden mit wenig Wasser weich gekocht und dann durch ein Sieb oder die flotte Lotte gepresst.

1 kg Holundermark abwiegen, mit dem Gelierzucker und Gewürzen und Rum nach Geschmack mischen. Unter Rühren aufkochen und ca. 4 Min sprudelnd kochen.
Die Marmelade wird noch heiß in saubere Gläser gefüllt.

Tipp:
Wenn man die Konsistenz etwas fester mag, kann man auch einen geriebenen Apfel mitkochen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lüntje

Hallo melwen, eine Messerspitze Nelkenpulver sollte reichen, sonst wird's zu intensiv. Mit Vanille kannst du gtoßzügiger umgehen, die passt gut zum herben Holunder. LG - Marlies

14.09.2014 11:31
Antworten
melwen

Ich habe wohl irgendetwas falsch gemacht. Ich vermute dass ich zuviel Nelke reimgemacht habe. Wieviel macht ihr rein?

26.08.2012 12:48
Antworten
Smartie50

Hallo Harpare, da deine Rezept bisher alle sehr gut geworden sind die ich ausprobiert habe werde ich dieses vielleicht in diesem Jahr auch einmal versuchen. LG Smartie50

07.02.2010 16:31
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Smartie! vielen Dank fürs Ausprobieren und deine Bewertung. :) Und ja! Danke für den Hinweis! Ich meine natürlich, dass 1 Liter Saft dabei heraus kommen muss, nicht 1kg Holundermark. Da habe ich mich wohl verschrieben. Was auch sehr, sehr lecker ist, - wenn man Honig von dem Saft macht, dafür 1:1 Saft und normalen Zucker aufkochen und ab und zu Gelierprobe machen, bis der Honig die gewünschte Konsistenz hat. Sehr, sehr lecker. ;) LG Harpare

06.02.2010 18:07
Antworten
Smartie50

Hallo Harpare, Dieses Holundergelee muss man wirklich probiert haben, einfach nur *****Perfekt. Aber Du meindest sicher den Saft + das ausgepresste Holundermark der Beeren ;-) muss 1 Liter ergeben. LG Smartie50

06.02.2010 17:13
Antworten