einfach
gebunden
Schnell
Snack
Studentenküche
Suppe
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schnelle und einfache asiatische Suppe

ähnlich Pekingsuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 17.10.2009



Zutaten

für
1 Liter Wasser
2 EL Sojasauce, dunkel
2 Würfel Hühnerbrühe
1 Glas Salat (Asia-)
½ EL Tomatenmark
1 Ei(er)
½ EL Speisestärke
1 ½ EL Balsamico, rot
1 EL Zucker
2 Prisen Salz
1 EL Sambal Oelek

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Wasser und Sojasoße in einem Topf zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit die Stärke mit etwas Wasser vermischen und das Ei aufquirlen. Sobald das Wasser kocht, Brühwürfel hinzugeben. Nach kurzem Weiterkochen das Tomatenmark einrühren.
Nun das Asia-Gemüse dazugeben und noch einmal aufkochen. Stärke, Essig, Zucker und Salz hinzufügen. Zuletzt das Ei langsam verteilt in die Suppe gießen, leicht rühren, den Topf von der Kochstelle nehmen und das Sambal Oelek unterrühren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lelmine

Ich habe auch die konzentrierte Hühnerbrühe aus dem Glas genommen und alles was noch so an Gemüse weg musste. Kann man sehr gut zur Resteverwertung nutzen.

13.02.2019 00:26
Antworten
HeikeNN

Wirklich klasse und sehr einfach! Garantiert regelmäßig bei uns auf dem Tisch!

09.08.2018 10:49
Antworten
Anniiscooking

Wir mögen diese Suppe total gerne, die gibt's immer, wenn wir Sushi machen (wie man auf dem Bild sieht). Dann kommen die übrig gebliebenen Gemüsestreifen noch mit rein und evtl. noch ein paar Glasnudeln. So ist alles gut verwertet, alle werden satt und man hat keine Reste. Vielen Dank für das Rezept!

13.11.2017 22:07
Antworten
Schleckerbär

Hallo Mirasol Für dies leckere Rezept möchte ich Dir mein Kompliment aussprechen. Was bei Deinem Rezept so beeindruckt, ist - neben dem Geschmack natürlich - die Unkompliziertheit und die Schnelligkeit mit der diese Suppe zubereitet ist. Ich habe jedoch eine kleine Abänderung vorgenommen und eine halbe Hühnerbrust in der Suppe zuvor gegart und anschließend in feinste Fleischfasern zerpflückt. Auch das Asiagemüse habe ich noch etwas kleiner gehackt, damit man es besser mit dem Löffel essen kann. Diese Suppe wird es bei uns sicher stets zu einem asiatischen Essen geben ! Demnächst probiere ich einmal, wie sich ein paar Mie-Nudeln in der Suppe machen. Vielen Dank also für das schöne Rezept! LG Schleckerbär

13.03.2015 18:04
Antworten
chrissi888

Rezept wurde heute ausprobiert. Ich habe statt Brühwürfel 3-fach konzentrierte Hühnerbrühe genommen. War sehr lecker und superschnell in der Zubereitung. Danke für das leckere Rezept.

26.04.2014 13:42
Antworten
as_gani

Mir persönlich hat die Suppe super gut gefallen! Genau wie im China Schnellimbiss. War in 10 min fertig und köstlich. Vielen Dank

05.10.2013 15:36
Antworten