Bewertung
(17) Ø3,68
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
17 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.10.2009
gespeichert: 2.168 (0)*
gedruckt: 3.702 (8)*
verschickt: 48 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.06.2005
13.912 Beiträge (ø2,78/Tag)

Zutaten

2 EL Butter
1 Liter Milch
3 EL Zucker
1 Prise(n) Salz
1 TL Zitronenschale
375 g Grieß, (Weichweizengrieß)
Ei(er)
Äpfel (säuerlich, nicht zu große)
1 Glas Sauerkirschen (entsteint, á 350 g Abtropfgewicht)
1 EL Stärkemehl
 n. B. Zucker, Zimt o. ä.
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Butter im Topf zerlassen, die Milch zufügen und mit den Gewürzen aufkochen. Dann den Grieß einstreuen und so lange weiter köcheln und rühren, bis ein Kloß entsteht. Nun ein Ei unterschlagen und die Masse abkühlen lassen, dabei immer mal umrühren.

Die Äpfel putzen und raspeln (mit oder ohne Schale) und gleich mit den beiden anderen Eiern unterrühren. Daraus kleine Klöße formen oder Nocken abstechen und im simmernden Salzwasser gar ziehen lassen (je nach Größe etwa 15-25 min?). Am besten erst einen kleinen Probekloß gar ziehen lassen - sollte dieser zerfallen (weil z. B. die Äpfel sehr groß waren oder so), noch etwas Grieß unterkneten.

Derweil die Kirschen abtropfen lassen und etwa die knappe Hälfte pürieren. Den Saft erhitzen, Stärke mit etwas Zucker und Saft anrühren, einquirlen und alles durchkochen. Das Püree und die Kirschen zugeben, mit Zimt und Zucker abschmecken.

Nun die Klöße mit der Kirschsauce servieren - und evtl. noch Zimtzucker und/oder gebräunte Butterbrösel oder Mohnbutter dazu reichen.

Anmerkung: Essen Kinder oder Wenig-Esser mit - reicht die Menge sicher für 4 Portionen. Als Dessert (dann wirklich kleine Knödelchen formen) passt die Menge für etwa 6-8 Portionen.