Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.10.2009
gespeichert: 24 (0)*
gedruckt: 309 (11)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 30.11.2006
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
10  Pellkartoffeln
150 g Speck, gewürfelt
1 m.-große Zwiebel(n)
1/4 Liter Gemüsebrühe
1/8 Liter Sahne
2 EL, gestr. Mehl
  Salz und Pfeffer
  Essig
  Butter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln in Scheiben schneiden und die Zwiebel fein würfeln. Die Speckwürfel ausbraten, etwas Butter dazugeben und die Zwiebeln darin weich dünsten. Nun das Mehl einrühren und mindestens 1 Minute anschwitzen. Jetzt wird nach und nach die warme Gemüsebrühe hinzugegeben, bis die Mehlschwitze schön cremig ist. Und immer fleißig rühren und alles wieder aufkochen lassen, bevor neue Flüssigkeit hinzugegeben wird. Es muss auch nicht die gesamte Brühe genommen werden – je nach Konsistenz des verwendeten Mehls – das fertige Gericht sollte nicht zu flüssig sein. Die Sahne wird jetzt eingerührt oder als Alternative auch Milch. Aber hier auch wieder nur so viel, dass die Soße nicht zu dünn wird. Nun sehr kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken, weil die Kartoffeln einen Teil wieder aufnehmen und das Ganze sonst zu fade werden könnte. Alles ca. 5 Minuten köcheln lassen und zwischendurch umrühren. Zum Schluss kräftig mit Essig würzen, die Kartoffelscheiben unterheben und noch einmal kurz aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen, Deckel drauf und mindestens 15 Minuten durchziehen lassen.

Zu den Béchamelkartoffeln kann man alles an gebratenem Fleisch/Fisch essen, Würstchen, Spiegeleier oder einfach nur pur genießen.