Zutaten

5 EL Sauerteig
200 g Roggenmehl
500 g Weizenmehl
1 EL Salz
1/2 Liter Wasser, warmes
2 Pck. Trockenhefe
  Sonnenblumenkerne oder Schinkenwürfel, Käse, Leinsamen, Kürbiskerne, Kümmel oder
  Zwiebel(n), getrocknete
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Man benötigt erst einmal ein Rezept für Sauerteig, da finden sich einige in der Datenbank (mit 5 EL Sauerteig, 300 g Roggenmehl, ½ l warmem Wasser kann man den Sauerteig dann wieder ansetzen, wenn er dem Ende zu geht, er ist dann wieder bis zu 14 Tage im Kühlschrank haltbar).

Nun zur Zubereitung des Teiges: man nimmt 5 EL des Sauerteigs und gibt 200 g Roggenmehl, 500 g Weizenmehl und einen gehäuften EL Salz dazu. Zu diesen Zutaten gibt man dann ½ l warmes Wasser und 2 Päckchen Trockenhefe. Wahlweise kann man jetzt Schinkenwürfel, Käse, Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Kümmel oder getrocknete Zwiebeln dazu geben.

Alle Zutaten müssen gründlich vermengt werden und dann der Teig gut geknetet, er sollte sich leicht von der Schüssel lösen. 1 Stunde gehen lassen. Dann bringt man den Teig in die gewünschte Form, entweder zu einem Brot oder zu Brötchen, am besten mit sehr feuchten Händen, da der Teig einem sonst nicht mehr von der Hand will.

Das Brot kommt dann bei 175 Grad (Umluft) für 75 Minuten zum Backen in den Ofen. Bei Brötchen natürlich nicht so lange, ich habe sie meisten so 20 - 25 Minuten im Ofen.

Nach dem Backen mit Wasser bestreichen, damit eine Kruste entsteht. Es ist wirklich eine sehr einfache und leckere Sache.