Putenrollbraten Svenja


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 11.10.2009 538 kcal



Zutaten

für
800 g Putenbraten (Rollbraten)
100 ml Sherry, trocken
3 Orange(n), ( entsaften)
1 EL Estragon, ( gehackt)
2 Schalotte(n), (geschält und gehackt)
50 ml Weißwein
1 EL Speisestärke, (in dem Weißwein angerührt)
3 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 EL Butter
Salz und Pfeffer
Cayennepfeffer
Paprikapulver
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
538
Eiweiß
39,32 g
Fett
22,95 g
Kohlenhydr.
31,50 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zubereitung Rollbraten:
Den Putenrollbraten mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Paprikapulver würzen und im Bräter mit Öl von allen Seiten anbraten. Mit dem Sherry ablöschen, Orangensaft, Estragon und die gehackten Schalotten dazugeben und im vorgeheizten Backofen bei 160°C 60-70 Minuten backen. Den Braten in Alufolie wickeln und 5 Minutenruhen lassen.

Zubereitung Sauce:
Den Saft aus dem Bräter aufkochen und die Speisestärke einrühren. Danach nochmals kurz aufkochen lassen.

Zubereitung Frühlingszwiebeln:
Frühlingszwiebeln, von der äußeren Schicht und dem Strunk gelöst, in kochendem gesalzenen Wasser weich kochen (Probe: lassen sich die Frühlingszwiebeln mit einem Messer leicht durchstechen, sind sie fertig).
Kurz vor dem Servieren in Butter anschwenken und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchen_zauber

Der Putenrollbraten war bei mir etwas länger im Ofen. Erfahrungsgemäß sind es 90 Minuten. Hat auf jeden Fall gut geschmeckt und mein Fleisch war schön saftig. LG

29.09.2019 13:51
Antworten
SvenjaL

Guten Morgen Edeltraudmai, Leider kann ich dir die Frage nicht beantworten da ich keine Erfahrung mit Schnellkochtöpfen habe. Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und gutes Gelingen! Lieben Gruß Svenja

08.01.2017 08:09
Antworten
Edeltraudmai

Moin Svenja! Würde das Fertiggaren auch im Schnellkochtopf klappen. Bei mir muss es immer etwas schneller gehen! Liebe Grüße aus dem Norden

07.01.2017 18:21
Antworten
SvenjaL

Hallo Silvia, Vielen Dank für Dein Feedback Ich freue mich sehr das es euch geschmeckt hat Lieben Gruß und schönen Sonntag Svenja

20.03.2016 12:20
Antworten
Barolinchen

Hallo SvenjaL, Dein Putenrollbraten hat uns klasse geschmeckt, die Soße ist außergewöhnlich und schmeckt wunderbar. Danke für Dein Rezept! LG Silvia

20.03.2016 11:30
Antworten
SvenjaL

Vielen Dank! Ich freue mich sehr wenn das Rezept ankommt. Habe dann das Gefühl ich hätte etwas dolles geleistet :-D :-D :-D 4 Stck auf Einmal ist eine gute Leistung. Lieben Gruß und auch Dir schöne Weihnachten! Svenja

05.12.2011 12:26
Antworten
SPECKdrum

Moin Svenja, das Rezept ist ja einfach genial. Ich bin zwar einer von der Sorte, die immer was abzuwandeln hat, aber in diesem Falle: NIX !! Ich habe ausnahmsweise alles genau sooo übernommen - War zwar ein Wagnis, da ich 4 Potenrallbruten auf einmal gemacht habe, ist auf der Fete aber restlos vernichtet worden. thx! 2-mas

05.12.2011 09:57
Antworten
SvenjaL

Hallo Kielersprotte (was für ein lustiger Name :-)) es freut mich sehr das dieses Rezept gut bei Dir angekommen ist. Lieben Gruß Svenja

23.04.2010 15:37
Antworten
kielersprotte72

Hallöchen, ich hab heute den Braten ausprobiert und er war sehr lecker. Mußte allerdings die Frühlingszwiebeln weglassen, die mag meine Familie nicht so, hab stattdessen ein Ofengemüse mit Möhren und Pastinaken dazugemacht, hat auch gut gepaßt. Danke für das leckere Rezept!!!! Gruß kielersprotte72

23.04.2010 15:03
Antworten