Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Lactose
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Indonesische Hühnersuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 11.10.2009 737 kcal



Zutaten

für
250 g Hähnchenbrustfilet(s)
20 g Butter
2 Äpfel
3 Banane(n)
200 g Zwiebel(n), gewürfelt
3 EL Currypulver, mildes
2 Liter Hühnerbrühe
125 ml Sahne
2 EL Sojasauce, süße
etwas Tabasco

Nährwerte pro Portion

kcal
737
Eiweiß
51,68 g
Fett
38,10 g
Kohlenhydr.
46,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Hähnchenbrustfilets in der Butter bei milder Hitze 15 min. braten, herausnehmen, klein schneiden und in den Topf geben. Die Äpfel schälen und grob reiben. Die Bananen schälen und zerdrücken.

Alles mit den Zwiebeln in die Pfanne geben, Curry darüberstreuen und anschwitzen. Mit etwas Brühe ablöschen und 15 min. ziehen lassen. Alles in die restliche Hühnerbrühe geben, mit Sahne, Sojasoße und Tabasco abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Katlund

Ich kenne die Suppe aus den 80ern, aus einem Tchibo-Frühstücksbuch. Sie gehört seither zu meinen Lieblingssuppen. Danke fürs Einstellen! Volle Punktzahl natürlich.

19.02.2019 20:36
Antworten
curlywurly456

Ich freu mich. Danke für die lieben Worte. LG Curly

18.04.2015 22:21
Antworten
Biep

Dieses wochenende ging es ein bisschen in die Indonesische richtung. Und die Suppe hat da sehr gut dazu gepasst. Während dem Kochen war ich ein wenig skeptisch ob es wirklich so gut schmecken wurde als ich beim lesen gedacht hatte, aber doch, es war sehr lecker. Der suppenesser in der Familie ist meinen Mann und der hat drei Teller davon gegessen. Ich denke also, dass diese Suppe öfters auf der Plan kommt. Herzlichen Dank fürs Rezept. Gruss von Biep

15.12.2014 10:00
Antworten
iny26

Liebe Curly, vielen lieben Dank für das tolle Rezept!!! Habe ebenfalls statt mit Sahne mit Kokosmilch probiert. Einfach MEGA-GEIL!! da ich eh ein Riesenfan von selbstgemachten asiatischen Speisen bin, kommt das Rezept bei mir sofort in mein Kochbuch! (beinah vergessen) Hatte etwas aufgepimpt mit Ingwer, Chili und Zitronengras...mhh liebe Grüße INY

01.06.2013 12:46
Antworten
curlywurly456

Hallo Ully, vielen Dank für deinen Kommentar und die gute Bewertung. Die Idee mit der Kokosmilch gefällt mir sehr gut, da einfach kalorienärmer ;-)) LG Curly

04.03.2012 20:25
Antworten
ully56

Servus, ich habe die Sahne durch Kokosmilch ersetzt und das hat geschmacklich ganz wunderbar gepasst! Klasse Rezept und sooo einfach zu kochen! Verdiente 4**** Servus aus München Ully

24.02.2012 11:15
Antworten
curlywurly456

Hallo, freue mich das das Rezept so gut ankommt :-)) und vielen Dank fürs Foto. LG Curly

04.03.2012 20:24
Antworten
la277

Genau dieses Rezept habe ich gesucht. Vor vielen Jahren hat eine Kollegin diese Suppe zubereitet und ich war damals schon begeistert! Heute abend hab´ ich mich nun selbst daran versucht. Sogar meine sehr wählerische Familie ist begeistert - ich habe noch etwas Chilischote dazugetan und die Suppe pürriert und das Fleisch erst danach dazugegeben! Sowas leckeres gibts bestimmt bald wieder! Vielen Dank für´s Einstellen - Foto lade ich noch hoch!!!

19.01.2012 18:40
Antworten
curlywurly456

Danke für den Tipp, ich freu mich, dass dir mein Rezept gefallen hat. Liebe Grüsse, Curly

14.11.2009 22:35
Antworten
förgi

Zum Schluß habe ich noch einen gestrichenen TL Ingwer dazugetan - LECKER!!! Grüße von förgi

14.11.2009 16:50
Antworten