Basisrezepte
Festlich
Fleisch
Gluten
Halloween
Lactose
USA oder Kanada
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mais- und Speckfüllung für gefüllten Truthahn

Corn and bacon stuffing

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 19.06.2001 2730 kcal



Zutaten

für
50 g Butter
1 große Zwiebel(n), fein geschnitten
225 g Speck, geschnitten
1 kl. Dose/n Mais
4 EL Petersilie, frisch, gehackt
2 TL Salz
2 TL Pfeffer
1 TL Kräuter, getrocknet (nach Belieben)
250 g Brot(e) (evtl. etwas mehr), ohne Kruste, in mittelgroßen Stücken
2 kleine Ei(er), geschlagen

Nährwerte pro Portion

kcal
2730
Eiweiß
64,49 g
Fett
204,40 g
Kohlenhydr.
161,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Butter schmelzen und Zwiebel mit dem Speck darin glasig dünsten.

Zwiebel und Speck in eine Schüssel geben und mit den restlichen Zutaten (außer Eier) sehr gut miteinander verarbeiten. Zum Schluss noch die Eier nun rasch unter die Masse heben.

Tipp: Truthahn soll nicht zum Bersten gefüllt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Coco4814

wie lange bleibt denn der Puter im Ofen?

23.12.2018 21:53
Antworten
Canan-Bozdogan

was bedeutet nicht bis zum bersten füllen ? wollen das rezept gern an weinachtwn versuchen

16.12.2018 12:09
Antworten
Küchenchef2303

Nicht versuchen die gesamte Füllung mit aller Gewalt rein zu stopfen. Sonst könnte die "zugenähte" Pute bersten (platzen). ;-) LG

21.12.2018 17:55
Antworten
Doreenita

Diese Füllung kommt bei uns jedes Jahr in den Truthahn. Ich gebe immer noch einen guten Schuss Zitronensaft an die Masse und nehme Kochschinken statt Speck. Die Füllungen schmeckt uns so gut, dass ich die doppelte Masse mache, die eine Hälfte in den Truthahn und aus der anderen Hälfte backe ich kleine Muffins, die ich auch als Beilage mit auf den Tisch stelle. Geht alles weg wie nichts! 5 Sterne! Danke für das tolle Rezept!

07.12.2017 00:27
Antworten
Ullili64

Ich denke, ich werde Vollkorntoast dafür nehmen.

23.12.2016 23:53
Antworten
mopedela

Hallo Bashiba, verwendest Du grünen oder durchwachsenen Speck ?

04.12.2005 14:30
Antworten
iris-b

Ich habe letztes Wochenende einen Puter mit dieser Füllung gemacht und kann das Rezept uneingeschränkt empfehlen - echt lecker!!!

22.03.2005 18:43
Antworten
tomtrek

Ist das die Original US-Südstaaten Füllung?

17.07.2004 13:23
Antworten
Sivi

Am letzten Sonntag gab es bei uns einen Mega-Truthahn mit 8 kg. Ich habe die doppelt Menge Füllung gemacht und den Hahn 16 Stunden mit NT gegart - nach Mattis Anleitung. Dazu gab es einen Kartoffel-Kürbis-Gratin mit Bärlauch. Es war einfach super lecker, alle waren begeistert. Und von der Füllung ist kaum was übrig geblieben! LG, Sivi

05.04.2003 14:10
Antworten
Biene62

Ich hab das Rezept pie mal Daumen umgewandelt für ein ordinäres Hähnchen, aber auch darin wars wirklich gut.

23.10.2002 20:49
Antworten