Bewertung
(53) Ø4,58
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
53 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.10.2009
gespeichert: 702 (8)*
gedruckt: 8.249 (153)*
verschickt: 26 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.07.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

250 g Linsen
750 ml Wasser
3 EL Öl
1 EL Tomatenmark
4 EL Essig, evtl. mehr oder weniger
Möhre(n), evtl.
1 Stange/n Lauch, evtl.
Kartoffel(n), evtl.
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
1 EL Fleischbrühe, klare, instant
 etwas Rotwein, evtl.
 evtl. Speck, gewürfelt oder in Scheiben (125 g)
 n. B. Würstchen (Saitenwürstle - Wiener)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Wasser in den Schnellkochtopf geben. Öl, Tomatenmark, klare Fleischbrühe, Speck und Essig zufügen. Wer mag, gibt jetzt das klein geschnittene Gemüse zu. Aufkochen lassen, Linsen hinzufügen, umrühren und den Schnellkochtopf schließen.

Wenn der Topf Druck aufgebaut hat, die Hitze reduzieren und auf mittlerer Stufe ca. 15 Minuten köcheln lassen. Nach den 15 Minuten den Herd ausschalten und noch ca. 5 Minuten auf der heißen Herdplatte stehen lassen.

Den Druck ablassen (je nach Topf unterschiedlich), den Topf öffnen, die Saitenwürstchen in die Linsenmasse geben und diese ein paar Minuten darin erwärmen. Dazu passen Spätzle.

Ich musste dieses Rezept einfach hier mit einfügen, da ich noch kein Rezept hier gefunden habe, bei dem das Einweichen der Linsen (über Nacht) nicht erforderlich ist. Diese Methode ist einfach, super und schnell und schmeckt wie aus Meisterhand!