Käsesemmel (Käsewecken)


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

sehr einfach und schnell

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 10.10.2009 616 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
200 g Käse, geriebener Emmentaler
2 TL, gehäuft Salz
400 ml Wasser, warmes
1 TL, gehäuft Zucker
1 Pck. Trockenhefe

Nährwerte pro Portion

kcal
616
Eiweiß
23,80 g
Fett
16,68 g
Kohlenhydr.
90,28 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die 500g Mehl, 200g geriebenen Emmentaler und die 2 Tl Salz zusammen in einer großen Schüssel verrühren, danach 400 ml warmes Wasser, 1 Tl Zucker und 1 Päckchen Trockenhefe zugeben, alles gut durchmengen bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
Mit einem nassen Löffel portionsweise auf ein gefettetes Backblech setzen und mit geriebenem Emmentaler bestreuen.

Bei ca. 200°C etwa 15 min. backen.

Tipp:
funktioniert auch wunderbar mit frischer Hefe!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sternenhimmel1001Nacht

😋 das sind die besten käsesemmeln sich in meinem ganzen Leben gegessen habe abgesehen davon funktioniert das Rezept super, ich belege meine immer mit Leerdammer in ein 1/8 Stücken gesch. & sternförmig aufgelegt, somit sind sie auch optisch ein Highlight 😋 funktioniert auch mit Backpulver statt mit Hefe. Das ist wirklich ein Konkurrenz Rezept viel besser als die Original von der Bä. Müller früher, die es ja jetzt eh nicht mehr gibt ... ällabätsch ich backe mir meine jetzt selber 😜

22.09.2021 13:58
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, danke für das tolle Rezept ich nahm einen halben Würfel frische Hefe, ich nehme seid Monaten keinen geriebene Käse nur Scheiben Käse da fällt nix raus. LG Omaskröte

30.10.2019 19:06
Antworten
Schiebetür

Auch mich würde interessieren ob der Teig gehen muss und ob Käse in den Teig und auf die Wecken kommt

15.03.2019 19:52
Antworten
Upsche

Absolut simples, aber doch so gutes Rezept. Kann man auf die schnelle machen und schmeckt super lecker!

10.02.2019 15:37
Antworten
Engelkannkochen

Die Käsewecken kamen echt gut an bei den Kids. Ich werd sie wieder machen. Superschnelles Rezept wenn mal wieder keiner Appetit auf normales Brot hat.

11.07.2018 20:42
Antworten
Emelia

Hallo, danke für das Rezept. Frage: Muss der Teig denn nicht gehen? LG

23.11.2015 20:01
Antworten
JuliaCeline

Ich habe heute das Rezept ausprobiert, da wir absolute Käsebrötchenfans sind. Ich muss gestehen : Ich kaufe KEINE mehr vom Bäcker. Das Rezept ist einfach Klasse !!! Ich bin total begeistert. Aus dem Teig habe ich 16 Brötchen bekommen und die Hälfte ist schon weg. Soooooo lecker ... Es gibt bei uns keine anderen mehr :-) Danke für das wunderbare Rezept

02.11.2012 12:58
Antworten
Despo1974

freut mich das es dir geschmeckt hat ich mach sie immer ganz frisch am Sonntag morgen zum frühstücken ;) und hab es auch probiert mit speckwürfel drinn ist auch sehr lecker

03.11.2012 11:58
Antworten
turtleone

Hallo desperado1974, hab von ein paar Tagen ihre Käsesemmeln gebacken. Hatte Mozarella genommen und ungefähr 50 ml weniger Wasser.Der Teig war super...Dann hab ich ein wenig Mozarella übrig gelassen fürs bestreuen. Mit Dampf in Backofen gemacht.(Zuerst also ganz heiss 220 und heisses Wasser drunter ins Backblech und dann später raus (ca. 7min.) und Hitze runter 180).Sie waren ganz schön knusprig..der Käse ist ein wenig stark gebräunt - hätte ich ihn evtl. später steuen sollen.. Kurz sehr lecker! Vielen Dank fürs Rezept... werde sie bestimmt bald wieder nachbacken. Besten Gruß turtleone

26.03.2010 01:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ist auch eine gute Idee mit Mozarella,jedoch zum bestreuen bin ich beim Emmentaler geblieben da der Geschmack dann ein wenig intensiver ist. Danke für dein Kommentar Viel Spaß beim nachbacken by desperado1974

17.05.2010 19:04
Antworten