Dessert
Europa
Frucht
Großbritannien
Schnell
Sommer
einfach
raffiniert oder preiswert
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Raspberry - Fool a la Mimi

Himbeer - Quark - Dessert

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 10.10.2009



Zutaten

für
400 g Keks(e) (Amarettini)
750 g Magerquark
4 Becher Vanillepulver
etwas Süßstoff oder Zucker
evtl. Aroma (Vanillearoma)
1 kg Himbeeren, frisch oder TK
etwas Wein (Himbeerwein), evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Amarettini in einem Plastikbeutel zu Krümeln zerklopfen. Wenn man noch garnieren möchte, sollte man einige Amarettini und Himbeeren aufheben.

Den Magerquark mit Vanillepudding cremig rühren. Je nach Geschmack noch nachsüßen. Wer es gerne vanillig mag, kann mit etwas Vanillearoma nachhelfen. Beiseitestellen.

Die aufgetauten TK-Himbeeren mit Zucker verrühren und anschließend pürieren. Anschließend kann man das Himbeer-Püree mit Himbeerwein abschmecken.

Nun wird geschichtet, entweder in Gläser oder in eine große Glasschüssel. Zuerst kommt eine Schicht Amarettinibrösel, dann eine Schicht Quark-Pudding-Gemisch und dann Himbeer-Püree. Dies wiederholt man solange, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Die Gläser oder die Schüssel noch schön garnieren, fertig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cutemimi

Danke für deinen Kommentar. :-) Deine Idee hört sich auch sehr lecker an! Werde ich auch mal ausprobieren.

19.07.2019 10:45
Antworten
movostu

Ich beträufelte die Amarettini mit etwas Eierlikör, ehe ich den Maracuja-Quark darauf verteilte...sehr lecker. Gruß movostu

17.07.2019 20:46
Antworten
cutemimi

Nachtrag: Man kann diesen Nachtisch als Pfirsich-Himbeer-Fool zubereiten, indem man Pfirsiche (geschälte oder aus der der Dose) kleinschneidet und mit den Himberren vermischt. Sollte man keine Amarettini kriegen, kann man als Alternative auch Schoko-Knuspermüsli benutzen. (Schmeckt besodners gut, wenn man dann die einzelnen Portionen noch mit etwas Eierlikör beträufelt).

04.07.2012 10:29
Antworten