Kardamom - Crème brûlée


Rezept speichern  Speichern

sehr aromatische Variante, besonders schön für herbstliche oder winterliche Dessertvariationen

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 09.10.2009



Zutaten

für
Eis, gewürfelt
500 ml Sahne
5 Eigelb
75 g Zucker
1 TL Kardamom, gemahlen (hochwertigen, Bioladen)
Zucker, zum Abflämmen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Wichtig: rechtzeitig die Eiswürfel vorbereiten!

Die Eigelbe mit dem Kardamom glatt rühren und auf eine Schüssel mit Eis stellen.

Die Sahne mit dem Zucker aufkochen und ganz langsam in dünnem Strahl unter die Eier rühren. Die Masse zurück in den Topf geben und auf ca. 70 Grad zur Rose abziehen (Flüssigkeit wird dicklich, das Ei bindet ab).

Durch ein Sieb passieren und die Schüssel wieder auf Eis stellen und erkalten lassen.
Den Ofen auf 100 Grad vorheizen.

Die Masse in kleine Schälchen füllen und für ca. 60 Minuten in den Ofen geben. Die Creme ist fertig, wenn sich oben eine Haut bildet. Erst nach dem Abkühlen wird sie fest.

Es empfiehlt sich, die Crème brûlée einen Tag vorher zu machen. Zum Servieren gleichmäßig mit Zucker bestreuen und mit dem Bunsenbrenner abflämmen.

Ich verwende dafür sehr kleine Schälchen. Bei den großen runden Schalen schätze ich, dass es vier Portionen werden. Die Garzeit muss dann evtl. verlängert werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hippocampus

Gab es bei uns an Weihnachten. Schmeckte sehr lecker und der Kardamom gab einen Hauch Exotik an ein sonst doch sehr bekanntes Essen!

05.01.2013 14:54
Antworten
Saskia68

super - ich bin ganz begeistert

08.10.2011 14:09
Antworten
madato

Kardamom - Geniale Kombination! LG Madato

10.10.2009 08:30
Antworten