Minz - Zucker


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

oder auch Minze-Pesto, hergestellt aus Grüner Minze oder Pfefferminze

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (33 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 08.10.2009 4060 kcal



Zutaten

für
14 Stängel Minze, grüne Minze oder auch Pfefferminze
1 kg Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
4060
Eiweiß
0,88 g
Fett
0,16 g
Kohlenhydr.
999,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Von der Grünen Minze (Metha Spicata,) oder auch Krause Minze genannt, die Blätter abzupfen. Die werden gewaschen, trocken geschleudert und leicht angetrocknet. Aber sie sollten noch leicht frisch sein und nicht ganz getrocknet.
Die Minze wiege/hacke ich mit einem großen Küchenmesser und verteile sie schichtweise mit dem Zucker in ein großes Glas. Das ätherische Öl geht dann in den Zucker über.

Wenn ich alles verarbeitet habe schüttle ich alles kräftig durch und lasse das Glas offen stehen, damit die Minze nicht fault und trocknen kann, so ca. 2-3 Tage, je nach Menge.
Der Zucker kristallisiert mit dem Minzeöl und wird grobkörnig.

Diesen Zucker kann man jetzt verwenden zum Backen, für Desserts oder auch für Getränke.
Wer ihn zerkleinert braucht, kann ihn im Mörser oder in einer Mühle zerkleinern.

Die Grüne Minze hat den typischen Spearmint- Geschmack und ist angenehm. Die Pfefferminze kommt natürlich schärfer und dadurch sehr viel frischer herüber!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schlemmer_beatrix63

Auf Vanilleeis schmeckt der Zucker sensationell zum Glueck habe ich im Garten genug nachschub

28.07.2022 18:26
Antworten
Schlemmer_beatrix63

Wieder mal ein super Rezept von dir wenn man der Minzflut im Garten entgegen kommen will immer nur Tee und Wasser ist langweilig riecht schon nach einem Tag super lecker bin gespannt wie er schmeckt wenn er fertig ist

25.07.2022 14:53
Antworten
nudelmary

Sehr gute Idee, hätte man selbst schon drauf kommen können. Vielen Dank und lg von nudelmary

25.06.2022 15:38
Antworten
Kräuterjule

Hallo Daniel, in der Beschreibung oben steht doch alles. Was soll ich da noch mehr sagen. Leicht antrocknene heißt leicht antrocknen, so dass die Minze noch hellgrün ist und nicht dunkel oder gar grau wird. VG Jule.

19.07.2021 17:53
Antworten
daklein

Hallo Jule, was meinst du denn mit antrocknen? Ich hab's gleich mal mit 250g Zucker und 6 Stängel Minze ausprobiert, da du es ohne Mixer, Pürierstab oder Sonstiges machst. Allerdings wird mein Zucker nicht so schön grün wie deiner und ich weiß nicht wieso. Schöne Grüße Daniel

13.07.2021 16:54
Antworten
FrauWinter

ein tolles rezept! schmeckt super!

13.06.2010 22:36
Antworten
Renate1

Hallo Jule, dein rezept bekommt von mir 5 Sterne. LG Renate

05.06.2010 09:44
Antworten
Fantafisch

Wie lange hält sich das denn? Ist das eine gute Art, Minze zu konservieren? Ich hab nämlich so viel, dass ich nicht alles verbrauchen kann.

15.10.2009 09:27
Antworten
Kräuterjule

ich habe es auch dieses Jahr zum ersten mal ausprobiert und habe ihn schon im Sommer gemacht. Ja, es ist eine Art Konservierung, da die Öle sich in den Zucker aufsaugen. Wie lange er sich hält weiß ich nicht. Ich lagere ihn auf Jedenfall verschlossen. Der Zucker ist fest , kristallartig und die Minze ist dunkel und wie getrocknet. Probiere es einfach aus, wenn nötig in kleiner menge. Kräuterjule

15.10.2009 12:53
Antworten
Fantafisch

Ok, werde es mal ausprobieren. Vielen Dank!

15.10.2009 13:19
Antworten