Schokoladen-Fondue


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 16.06.2001



Zutaten

für
1 Tafeln Schokolade, dunkle
1 Tafeln Schokolade, helle oder Nussschokolade
1 ½ dl Rahm
Brot(e), altbackenes , gewürfelt
Banane(n), in nicht zu dünne Scheiben geschnitten
Apfel, in Stücke geschnitten
Ananas, in Stücke geschnitten
Kuchenrest(e), gewürfelt
Früchte oder Reste (der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Rahm der Einfachheit halber auf dem Herd erhitzen (nicht kochen!).

Die in kleine Stücke gebrochene Schokolade ins Caquelon geben. Anstelle des Spirituskochers eine Kerze unter das Pfännchen stellen (mit dem Spirituskocher würde die Masse zu schnell einkochen und anbrennen). Über der Kerzenflamme die Schokolade zum Schmelzen bringen und langsam sowie unter ständigem Rühren den erhitzten Rahm dazugießen, bis das Ganze zu einer dicken, heißen Schokoladensauce geworden ist.

Wie bei einem Käsefondue werden die Leckerbissen auf eine Fonduegabel gespießt und in die Schokolade getunkt.

Wenn das Fondue nur für Erwachsene bestimmt ist, kann dem Rahm etwas Cognac, Maraschino usw. beigegeben werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

aleee

Ich habe das Fondue auf dem Feuer draussen im Wald gemacht, das ist super herausgekommen. Ich habe den Rahm und die Schokolade gleichzeitig in den Topf gegeben und dann ständig gerührt. Zum Essen haben wir das Fondue danach auf einen Baumstrunk gesetzt... Ich habe zwei Früchte und ein bisschen Brot pro Person gerechnet, das ist ziemlich gut aufgegangen, die Bananen waren sehr schnell weg. Danke für das Rezept!

22.04.2014 16:53
Antworten
birguen

Hallo Beatrice, was bitte passiert mit dem altbackenem Brot ??????? Ein gutes neues Jahr Grüße Birgit

03.01.2011 10:03
Antworten
Béatrice

Das Brot wird genau wie die Früchte in die Schokolade getunkt ;-) LG Béatrice

03.01.2011 11:18
Antworten
julia1882

Hallo ! Mich würde auch interessieren ob das auch mit dem Stövchen geht?? lg Julia

30.10.2009 18:16
Antworten
iffy

Hallo, kann man das Schokofondue auch über einem Stövchen o.ä. machen, wenn man kein Fondueset besitzt? Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen damit... LG, Iffy

12.11.2008 00:57
Antworten
augenbraue

nehmt ihr wirklich rahm für das fondue? ich verwende immer schlagobers. wird herrlich cremig... tipp zum schoko-rest verwerten: einfach in leere pralinenförmchen füllen, ab in den kühlschrank damit. schmeckt sehr lecker. augenbraue

08.01.2004 11:11
Antworten
Amina01

Wird es an meinem Geburtstag geben, hört sich ja super an! Danke für´s Rezept! Amina

30.12.2003 17:46
Antworten
mm...

wird bestimmt ganz ganz lecker silvester!!!wünsch allen nen guten rutsch ins neue jahr 2004!!!!!!!hel

29.12.2003 21:08
Antworten
schuxn

Schokoladenfondue ist die leckerste Lösung, um nicht gegessene Schoko-Osterhasen oder -nikoläuse die letzte Ehre zu erweisen... Ich stelle gerne noch gehackte Haselnüsse, Kokosflocken und zerbröselte Cornflakes in Schälchen auf den Tisch, um die Schokofrüchte noch kurz einzutunken. Und dazu werden Löffelbisquits gegessen - Der Hit auf jedem Kindergeburtstag!!!

12.11.2003 16:07
Antworten
ahutzler

war ausgezeichnet und schnell gemacht!!!!!

20.01.2002 14:55
Antworten