Weichkrokant

Weichkrokant

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.2
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 07.10.2009



Zutaten

für
250 g Zucker
30 g Sirup, (Glukosesirup)
30 g Sahne
30 g Butter
150 g Marzipanrohmasse
150 g Samen oder andere Leckereien (Nüsse, Mandeln, Kokosraspeln)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Zucker kontinuierlich schmelzen, dabei drauf achten, dass er nicht verbrennt und keine Klumpen enthält. Wenn ca. die Hälfte geschmolzen ist, unter Rühren weiter schmelzen. Butter und Glukosesirup dazugeben und einrühren (die Masse schäumt dann auf!). Marzipanrohmasse und Sahne vermischen, dazugeben und einrühren. Die Masse glatt rühren und vom Herd nehmen. Nüsse, Kokosraspel oder Samen (z. B. Sesam oder Sonnenblumenkerne) dazugeben und alles gut vermischen.

Den Weichkrokant auf eine eingefettete Marmorplatte, ein Backblech oder eine Silikonmatte geben, ausrollen und kühlen. Danach in Stücke schneiden oder ausstechen.

Glukosesirup könnt ihr im Internet in größeren Mengen bestellen, in kleinen Mengen mal beim Bäcker oder in einer Konditorei nachfragen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Milleniumrose

Hier ein paar kleine Tipps: Ich wiege mir alle Zuaten vorher ab, dabei Butter und Glukosesirup in eine Schale und in eine weitere die Sahne mit dem Marzipan. Sahne und Marzipan richtig schön durchkneten/-mischen das es eine Masse ergibt. Den Zucker im Topf bei mittelstarke Hitze schmelzen und immer wieder umrühren. Größere Klumpen die beim Schmelzen und Rühren entstehen können am besten mit dem Löffel zerdrücken und so lange schmelzen und karamellisieren bis der Zucker komplett flüssig ist und keine Kristalle mehr zu sehen sind. Aber auch darauf achten das der Zucker nicht verbrennt. Im Topf sieht der Zucker immer schnell dunkler aus als er ist. Ich lasse immer etwas von dem geschmolzenen Zucker vom Löffel fließen um den Bräunungsgrad besser zu sehen. Das Zuckerschmelzen erfordert vielleicht ein wenig Übung. Dann die Masse vom Herd nehmen und wie beschrieben die Zutaten untermischen. Im Winter würde ich empfehlen die Nüsse etc. anzuwärmen damit die Krokantmasse nicht zu schnell abkühlt und fest wird.

21.07.2013 21:42
Antworten