Butternut - Kartoffel - Cremesuppe


Rezept speichern  Speichern

ein Kürbisgericht

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 06.10.2009



Zutaten

für
500 g Kürbisfleisch (Butternut)
4 m.-große Kartoffel(n)
1 m.-große Möhre(n)
1 große Zwiebel(n)
1 Liter Gemüsebrühe
1 Schuss Öl
Majoran, frischen
Blätter, junge von der Kapuzienerkresse
Blätter, vom Gundermann
etwas Bohnenkraut
Selleriegrün, getrocknet, zerrebelt (im Mörser)
1 Schuss süße Sahne
Salz und Pfeffer
Muskat
Chiliflocken
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Kürbisfleisch schälen und würfeln. Ebenfalls die Kartoffeln. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden und auch die Möhre putzen und in kleine Würfelchen schneiden.

Die Zwiebel und die Möhre in Öl dünsten und dann mit der Gemüsebrühe aufgießen. Die klein geschnittenen Kartoffeln und das Kürbisfleisch dazu geben und weich kochen.
Mit den Gewürzen abschmecken. Dann mit einem Stampfer oder Pürierstab die Suppe zerkleinern.
Dazu die frischen, klein gehackten Kräuter, sowie auch die getrockneten Kräuter geben und weiter köcheln lassen.

Zum Schluss alles mit der Sahne verfeinern.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

n8schatten

Heute gekocht! Sehr lecker! Hatte zwar auch keine frischen Kräuter da, aber es ging auch mit getrockneten und das was der Gewürzschrank noch so hergab. Die Menge reicht locker für 4 Personen (mit Nachschlag!)

31.10.2018 20:16
Antworten
pralinchen

Hallo, ich habe die Suppe heute zubereitet. Allerdings hatte ich kein Selleriegrün und Gundermann, usw. Das mußte ich weglassen.... Sie war trotzdem sehr lecker! LG Pralinchen

01.12.2017 16:50
Antworten
Nemrac1970

Super Rezept!!! Danke ,jetzt hab ich mich auch mal an eine Butternut getraut.

17.11.2015 11:03
Antworten
Blümchen-77

Hallo Kräuterjule, heute hatten wir zum Mittagessen die leckere Kürbissuppe, sie ist sehr empfehlenswert und wird bestimmt noch mal gemacht. Mein Sohn hat beim schnippeln geholfen so ging es ratz fatz, er ist nicht so ein Gemüsefan hat aber den ganzen Teller aufgegessen. Bild ist unterwegs und von uns beiden gibt es die volle Sternchenanzahl. Liebe Grüße Blümchen

01.09.2014 13:18
Antworten
Kräuterjule

Hallo, siehe obigen Kommentar. :-)) Da ich vorher nicht wiege und meistens schätze im nachhinein. VG Kräuterjule

06.11.2009 17:07
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, einfach zu machen und sehr lecker! Tolles Rezept! Reicht aber meines Erachtens locker für 4 Personen... LG Maus_X

06.11.2009 12:39
Antworten
Kräuterjule

*Grins*, das ist für Menschen mit Nachschlag.*grins* VG Kräuterjule

26.10.2009 21:56
Antworten
carrara

Hallo Kräuterjule, danke für die Info ---- habe ich inzwischen auch so gemacht -- schmeckt prima mit Estragon. Allerdings frage ich mich, ob bei der Menge nicht ein Fehler unterlaufen ist. Wenn du deine Zutaten zusammenrechnest, kommst du auf etwa 1,8 l --selbst wenn man einkochen lässt, wären es noch etwa 1,6 l. Das finde ich ziemlich viel für 2 Personen - m. E. reicht das locker für 4. LG Carrara

26.10.2009 20:17
Antworten
Kräuterjule

Hallo Carrara, du kannst auch andere Kräuter nehmen. Dies soll doch nur eine Anregung sein um was frisches in der Suppe zu haben. VG Kräuterjule

26.10.2009 19:35
Antworten
carrara

Hallo, Kräuterjule, das Rezept gefällt mir sehr gut, aber jetzt, wo ich schönen Butternut habe, werde ich im Garten keine jungen Blätter von Kapuzinerkresse mehr finden. Wie macht man das? Kann man die Kresse auch auf der Fensterbank halten? Ich muss mal sehen, was mein Kräutergarten noch so hergibt --- vermutlich werde ich für den ersten Versuch Estragon nehmen ----- schmeckt zwar völlig anders, könnte aber auch passen. LG Carrara

26.10.2009 09:53
Antworten