Bratwurstsalat Hellas


Rezept speichern  Speichern

super an einem heißen Sommertag

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 06.10.2009 2336 kcal



Zutaten

für

Für den Salat:

18 kleine Nürnberger Rostbratwürstchen
200 g Cocktailtomaten
2 Gewürzgurke(n)
50 g Gewürzgurke(n) (Münchner Art)
150 g Oliven
200 g Feta-Käse
1 Knoblauchzehe(n)
1 Zwiebel(n)

Für die Marinade:

1 EL Balsamico bianco
2 EL Olivenöl
etwas Oregano
1 TL Senf, scharfer, z.B. Löwensenf
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
2336
Eiweiß
101,89 g
Fett
210,54 g
Kohlenhydr.
13,55 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Würstchen in schräge Scheiben schneiden und in wenig Fett von allen Seiten knusprig braten, etwas abkühlen lassen. Auf Küchenkrepp geben und das überschüssige Fett abtupfen.

Die Marinade anrühren. Den Feta-Käse und die Gurken würfeln, die halbierte Zwiebel in Ringe schneiden. Die Oliven halbieren, den Knoblauch fein hacken.

Alles mit der Wurst zur Marinade geben und mit Oregano würzen. Den Wurstsalat mischen und durchziehen lassen.

Als Beilage Baguette reichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gh0002

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2 Titel: Münchner Gurken Kategorien: Eingelegt, Beilage, Farmrezept Menge: 1 Rezept 4 Salatgurken 1 Ltr. Wasser 100 ml Essigessenz 1 Essl. Salz 2 Essl. Zucker Gurkengewürz ============================ QUELLE ============================ -- Erfasst *RK* 22.03.2007 von -- günter hornburg Die Gurken reichen für 8 normale Marmeladengläser. Salatgurken schälen, in 1cm dicke Scheiben schneiden und in Gläser einfüllen. 1 Teel. Gurkengewürz darauf geben. Wasser, Essigessenz, Salz und Zucker aufkochen, und kochendheiß über die Gurkenscheiben gießen. Gläser sofort verschließen. Gurken dunkel stellen und bis zum Verzehr 4 Wochen ziehen lassen. Um eine längere Haltbarkeit zu erzielen, kann man die Gurken auch einkochen. Gläser auf ein Tuch in einen ausreichend großen Kochtopf stellen, (sie sollen sich nicht berühren). Die Gläser müssen zu einem Viertel in Wasser stehen. Den Topf mit einem Tuch abdecken, Wasser aufkochen, Platte auf 1 ½ runter schalten und die Gläser 20 Min. einkochen lassen. Im Topf abkühlen lassen, dann dunkel aufbewahren. Im Einkochkessel: nach dem Aufkochen 20 Min. auf 80°C einkochen. Wenn man die Gurken einkocht, entfällt auch die Wartezeit von 4 Wochen. Dann sind sie, gut gekühlt, schon nach 3-4 Tagen durchgezogen und gut zum naschen. =====

15.08.2019 14:47
Antworten
Katzowambo

Hallo, was sind 'Gurken Münchener Art'??? Komme aus Bayern/Franken, hab' davon aber noch nie was gehört! LG, Katzo

12.08.2019 22:17
Antworten
Kitchenqueenforever

Hm, eigentlich gibt es das bei uns eher getrennt, aber als Salat schmeckt es auch echt gut. Danke für die Idee und das Rezept!

07.08.2018 12:30
Antworten
gh0002

war eigentlich ein Leftover Essen was von einer Grillparty übrig blieb

29.05.2018 22:56
Antworten
küchen_zauber

Eine super Idee! Bratwurstsalat hatte ich noch nie gegessen. Ich habe aber einen Salatteller daraus gemacht. Etwas Blattsalat darunter, mmmh echt gut! Werde ich genauso wieder machen. Ein Foto hab ich auch für dich...... LG

29.05.2018 20:14
Antworten
genovefa56

Hallo auch so schmecken Bratwürstchen herrlich - lecker - fein als Salat und mariniert--- Lg. Grete

24.07.2017 19:11
Antworten