Überbackene Rigatoni


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rigatoni al forno, vegetarische Variante

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
 (35 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 06.10.2009 489 kcal



Zutaten

für
350 g Rigatoni oder Penne rigate
100 g Sahne
150 g Crème fraîche
370 g Tomate(n), passierte
2 EL Olivenöl
100 g Erbsen, gefroren
100 g Champignons, frisch oder aus der Dose
Salz und Pfeffer
Knoblauch
Basilikum
Oregano
1 Lorbeerblatt oder andere Gewürze nach Belieben
Käse, (Gratinkäse)

Nährwerte pro Portion

kcal
489
Eiweiß
12,98 g
Fett
28,75 g
Kohlenhydr.
44,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Passierte Tomaten, Sahne, Crème fraîche, Olivenöl und Erbsen in einen kleinen Topf geben, aufkochen lassen und die Sauce ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Währenddessen mit den Gewürzen abschmecken und immer wieder umrühren. Gegen Ende der Kochzeit die Champignons klein schneiden (in Scheiben) und zur Sauce hinzufügen.

Die Nudeln in Salzwasser nach Anleitung nicht zu weich kochen. Anschließend mit der Sauce vermischen und alles in eine flache, eingefettete Auflaufform geben. Den Gratinkäse darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C backen, bis der Käse goldgelb und geschmolzen ist und der Auflauf Blasen wirft (das dauert 20-30 Minuten).

Wenn man möchte, kann man zur Sauce noch Schinken hinzufügen.

Dieses Rezept habe ich während meines Auslandssemesters in Schweden kreiert, wo es Crème fraîche mit vier Sorten Pfeffer und Knoblauch zu kaufen gab. Wenn man diese Crème fraîche verwendet, muss man nur noch ein wenig mit Salz nachwürzen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Ich habe die Pilze weggelassen dafür aber gekochten Schinken hinzugefügt. Gibt es bestimmt mal wieder. Ein Foto ist unterwegs. 🍷🍭🍩🥂🍔🥙🌭🥞🍅🧀🍹🍰🍻

27.01.2021 18:37
Antworten
Kaja2211

Ich finde dieses Rezept super lecker und habe es schon oft nachgekocht. Jedoch koch ich es für 500g Nudeln und auch mit einer ganzen Packung passierten Tomaten. Des Weiteren verwende ich 250g Sahne und lass dafür das Crème fraîche weg :) Ansonsten ist das Rezept super lecker und wird es ganz bestimmt noch oft geben! Danke dafür! :))

19.03.2019 14:43
Antworten
chey2000

Hallo, ich habe das Rezept für unseren vegetarischen Gast gekocht und sie war begeistert,wir aber auch.Ging schnell und einfach. Gibt es bei uns jetzt öfters,denn es muß ja nicht immer Fleisch sein und wenn doch,dann mach ich einfach ein bisschen Kochschinken dazu. Also,so oder so super lecker. LG Chey

09.01.2016 11:10
Antworten
Boritz

Hallo Ihr Chefköche, hatte leider keine Rigatoni und auch nur gehackte Tomaten. War auch so - sehr gut. Ein einfaches, schmackhaftes Rezept. Vielen Dank LG Boris

06.01.2016 10:38
Antworten
raven23

Hallo, habe die Rigatoni gestern nachgekocht - sehr lecker!! Ich habe die Creme Fraiche durch mehr Sahen ersetzt und die Erbsen durch 500g tiefgefrorenes Gemüse (Karotten, Blumenkohl, Brokkoli). In die Sosse habe ich auch einen ganzen Bund Basilikum und noch einen guten Schuss Rotwein dazugetan. Wird ab jetzt öfters gemacht :) LG raven

03.10.2015 17:14
Antworten
Malon67

Hallo, ich habs gerade nachgekocht. Einfach, schnell und sehr, sehr lecker! Wird es garantiert öfter geben!!! Grüße, Marion

11.01.2010 12:03
Antworten
beast354

Hallo, ich habe das Rezept gestern getestet. Es geht schnell, ist einfach und schmeckt lecker! Danke für das Rezept! Liebe Grüße, Beast

01.12.2009 11:56
Antworten
sternschnuppe1972

Hallo, ich habe die Rigatoni letzte Woche gekocht. Das Creme ffraiche habe ich auch weggelassen, da keines im Kühlschrank war. Ich fand die Rigatoni nichts besonderes, aber sehr lecker. Liebe Grüße sternschnuppe

06.11.2009 14:50
Antworten
Maleila

Hallo, so mache ich die überbackenen Rigatoni schon seit Jahren, uns schmeckt es immer wieder gut. Wir lassen lediglich die Erbsen weg, es kommen nur Champignons rein. Auch nehme ich immer 200 ml Sahne und dafür keine Creme fraiche. Ein wunderbares Rezept. Viele Grüße, Maleila

02.11.2009 08:19
Antworten
PinkApple

Echt lecker! Hab die Soße mit italienischen Kräutern gewürzt und - ganz unvegetarisch - kleingeschnittenen Schinken zugegeben. Super Rezept, vor allem ist die Zubereitung echt fix und unkompliziert. Danke für das schöne Rezept. Viele Grüße PinkApple

30.10.2009 14:04
Antworten