Backen
Ei
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
raffiniert oder preiswert
Schnell
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Aubergine - Zucchini - Frittata mit Käse

schnell gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 05.10.2009



Zutaten

für
200 g Aubergine(n)
150 g Zucchini
1 TL Butter
200 g Käse
4 Ei(er)
200 ml Milch
200 ml Sahne
etwas Salz
etwas Pfeffer
etwas Paprikapulver
etwas Muskat
etwas Paniermehl, für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Aubergine, Zucchini waschen, rüsten und in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne Butter erhitzen und Gemüsewürfel darin ca. 5 Minuten lang dünsten. Pfanne vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit Ofen auf 200° C vorheizen, eine Tarte- oder Gratinform einfetten und mit Paniermehl ausstreuen.

Für den Guss den Käse mit der Milch, Sahne und den verquirlten Eier vermischen. Mit Salz, Pfeffer und den Gewürze abschmecken. Gemüsestücke in die Form verteilen, Guss darüber gießen und im Ofen 30 - 40 Minuten backen. Frittata herausnehmen und einige Minuten vor dem Anschneiden warten. Schmeckt warm oder kalt.

Dazu passt ein Blattsalat.

Tipp:
Mit anderem Gemüse ausprobieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schlemmerling

Sehr lecker. Ich habe statt Sahne Schmand genommen, um etwas Kalorien zu vermeiden. Mein Käse hier in Albanien heißt Kaçkavall, und da ist mehr Salz drin, als im deutschen Käse. Daher werde ich das nächste mal kein Salz zufügen. Ansonsten so gemacht, wie angegeben. Es wird wieder auf den Tisch kommen. Sehr lecker.

31.07.2016 16:15
Antworten
Leckermädche4711

Sehr lecker und schnell gemacht! Etwas mehr Gemüse verträgt das Rezept, die Füllung ist immer noch üppig. Ideal als Abendgericht ohne Kohlehydrate - schlank im Schlaf...

13.09.2015 21:04
Antworten
Rosif

Hat mir gut geschmeckt. Habe der Figur zur Liebe nur Milch genommen Als Käse Schafskäse. Aus Zeitmangel hab ich das Gericht in der Pfanne stocken lassen und zugegeben habe ich noch 1 Essl. Ajyar und Tomatenpürree. Lecker. Gibt es wieder.

16.07.2014 21:18
Antworten
Jexzl

Ganz nach dem Tipp, das Rezept mit anderem Gemüse auszuprobieren, habe ich es mit Paprika und Frühlingszwiebeln schon mehrfach auf Parties mitgebracht und es kam immer gut an. Allerdings lasse ich da das Andünsten weg, weil es bei dieser Variante nicht so wichtig ist, wie gar das Gemüse ist.

07.06.2014 15:59
Antworten
Mamalina

Habe mich gewundert, dass das Gemüse nicht eingesalzen wurde, wie in den meisten Rezepten... leider war dann die zucchini auch bitter, also würde ich das lieber versuchen. Ich habe in Olivenöl gedünstet und etwas italienische Kräuter drangemacht, trotzdem war mir das Ergebnis etwas zu nüchtern. Mit Parmesan und ein paar Salzkapern hat es mir dann ganz gut geschmeckt, aber als Hauptgericht fehlt irgendwie etwas, ist bestimmt eine gute fleischbeilage.

29.10.2013 17:08
Antworten
Polyhymnia99

Versuch es mit Mehl.

11.04.2018 10:12
Antworten
AniCoco

ist das Paniermehl ein Muss? Gibt es vielleicht eine Alternative? es hört sich super lecker an und ich werde es bestimmt diese Woche einmal ausprobieren ;) LG Coco

05.03.2012 17:19
Antworten
elanda

Hallo, rüsten heisst soviel wie kochfertig vorbereiten. Hier ist einfach gemeint, das Gemüse waschen, unschöne Stellen und die Enden abschneiden. Viel Spass beim Nachkochen! Glg elanda

03.11.2009 14:52
Antworten
muschepunt

Hallo, das klingt ja wirklich lecker, aber was bedeutet bloß "rüsten" in diesem Zusammenhang? Kann mir das bitte jemand beantworten, bevor cih mich ans Nachkochen mache? Schon mal Danke!! LG, Muschepunt

02.11.2009 22:56
Antworten
Wuschel27

Hallo, ein sehr leckeres Rezept. Habe noch ein paar Frühlingszwiebeln mit angedünstet. Wiederholung sicher. LG Wuschel

14.10.2009 14:34
Antworten