Rehrücken im Salzteig

Rehrücken im Salzteig

Rezept speichern  Speichern

das Gericht kann man auch mit den Teilen der Keule zubereiten, Unterschale, Oberschale, Nuss

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. pfiffig 04.10.2009



Zutaten

für
1 Rehrücken
Salz
Pfeffer
1 EL Öl
3 Scheibe/n Speck, grüner (ungeräucherter Rückenspeck)
2 Wacholderbeere(n)
1 Zweig/e Thymian
1 Zweig/e Rosmarin

Für den Teig:

250 g Mehl
150 g Salz
2 Ei(er)
1 EL Olivenöl
1 Schuss Weißwein
2 Eigelb, zum Bestreichen
50 ml Wasser, lauwarm

Für das Gemüse: (Pilze und Maronen)

8 kleine Steinpilze
1 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
2 Schalotte(n), fein gewürfelt
1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
8 Marone(n), geröstet und geschält
1 EL Butter
50 ml Orangensaft
100 ml Jus, (Reh- , Wildjus)
Thymian
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Für den Salzteig alle Zutaten mit dem lauwarmen Wasser zu einem homogenen Teig verkneten und ihn 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Rehrücken parieren, salzen und pfeffern und ringsum mit den anderen Gewürzen anbraten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und in den grünen Speck einschlagen.

Den Salzteig dünn ausrollen und den Rehrücken darin einschlagen. Mit der Gabel in den Teig einstechen und im auf 180°C vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten backen.

Die Steinpilze in dicke Scheiben schneiden und mit dem Knoblauch und Schalotten im Olivenöl goldgelb anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Maronen mit dem Orangensaft in der Butter glacieren.

Den Rehrücken aus dem Ofen nehmen und kurz ruhen lassen, Teig und grünen Speck entfernen. Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit den Pilzen und Maronen anrichten. Dann noch etwas Reh/Wildjus darüber träufeln und mit dem Thymian garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.