Weihnachtsstollen Tante Gertrud


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Mit diesem Rezept hat unsere Tante Gertrud viele Jahre lang die Familie verwöhnt. Heute führt mein Sohn diese Tradition fort.

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 04.10.2009



Zutaten

für
2 kg Mehl
900 g Butterschmalz
625 g Zucker
5 Pck. Vanillezucker
800 g Rosinen, 2 Tage vorher in Rum eingeweicht
500 g Zitronat
500 g Mandel(n), süße, gehackt
2 kl. Flasche/n Bittermandelaroma
1 Zitrone(n), Saft und abgeriebene Schale
¾ Liter Milch
300 g Hefe
20 g Salz
600 ml Rum für die Rosinen

Für die Dekoration:

200 g Butter, flüssige, zum Bestreichen
200 g Puderzucker, zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Rosinen 2 Tage vorher im Rum einweichen. Rosinen dann gut abtropfen lassen.

Einen Hefeteig aus Mehl, Butterschmalz, Zucker, Vanillezucker, Milch und Hefe herstellen und gut kneten. Aufgehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Dann die restlichen Zutaten zufügen und den Teig nochmals durchkneten.

6 Stollen formen und auf Backbleche legen oder den Teig in 6 Stollenformen verteilen. Nochmals gehen lassen, je nach Temperatur ca. 20 Minuten. Bei 160° Umluft 30 Minuten backen, dann weitere 30 Minuten bei 140°.

Die fertigen Stollen mit der Butter bestreichen, einziehen lassen, wieder mit Butter bestreichen, einziehen lassen, bis die Butter verbraucht ist. Dann dick mit Puderzucker bestreuen. Die Stollen sollen nun außen eine dicke Schicht aus gebuttertem Puderzucker haben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FlowerBomb

Hallo thelse, nunja - es ist ein recht "schwerer" Teig und die Hefe muß viel Fett "überwinden" - aber SO viel.....smile.....dachte schon, es sei ein Tippfehler :-) Hoffe, der Stollen ist nicht so dröge wie die meisten, die man nur mit viiiieeel Kaffee genießen kann..... Dank dir für deine Rückmeldung ! Liebe Grüße von Flower

07.10.2010 23:59
Antworten
thelse

Hallo Flower, ja das stimmt wirklich! Wegen der vielen schweren Zutaten ist so viel Hefe notwendig, damit der Teig nicht gar so fest wird. Gutes Gelingen wünscht thelse

07.10.2010 23:49
Antworten
FlowerBomb

Hallo thelse, eben habe ich bei meiner Suche nach einem wirklich guten Rezept für Christstollen dein Rezept entdeckt und habe dazu eine Frage: Das steht: 300 g Hefe Stimmt diese Angabe tatsächlich ? ratlose Grüße von Flower

07.10.2010 20:25
Antworten