Pizzazungen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schön lockerer, hoher Teig

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 04.10.2009



Zutaten

für
500 g Mehl
1 TL Salz
220 ml Wasser, lauwarmes (evtl. klein wenig mehr )
1 Würfel Hefe, frische
2 EL Olivenöl
1 Prise(n) Zucker
1 Paket Tomate(n), passierte
200 g Kochschinken
2 Paprikaschote(n)
200 g Käse, geriebener ( z.B. Gouda)
3 EL Pizzagewürz
1 Knoblauchzehe(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Das Mehl in eine Schüssel geben, die Hefe hinein bröckeln und Öl, Zucker und Salz dazu geben. Wasser dazu gießen und mit dem Handrührgerät gute 5 Minuten auf höchster Stufe kneten. Den Teig dann 30 Minuten gehen lassen. Danach den aufgegangenen Teig nochmal per Hand durchkneten und in 4 Teile teilen. Jede Portion als "Zunge" ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Die Zungen mit den passierten Tomaten bestreichen und mit Pizzagewürz würzen. Den Knoblauch durchpressen und auf den Zungen verteilen. Paprika und Schinken würfeln und darüber streuen. Zum Schluss mit dem Käse bestreuen. Bei 200°C 15-20 Minuten backen.

Natürlich kann man mit dem Belag variieren, z. B. statt Schinken Thunfisch und statt Paprika Zwiebeln, usw..

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Exoticqueen

Hallo Melodea, Das freut mich das es so gut angekommen ist 😊👍🏻 Ich weiß nicht ob ein halber Würfel Hefe genügt...? Habe es bisher immer so gemacht und war vollkommen zufrieden mit dem Ergebnis daher stellte sich mir diese Frage nicht. Bin gespannt auf die Bilder... LG Exoticqueen

09.11.2017 16:21
Antworten
Melodea_Oceana

Hallo, danke für dieses tolle Rezept. Der Teig ist so fluffig und doch knusprig! Meiner Meinung würde allerdings auch ein halber Würfel Hefe ausreichen. Heute machen wir die zum zweiten Mal, ich hoffe das ich diesmal daran denke ein Bild zu machen. Viele Grüße, Melodea

08.11.2017 10:49
Antworten
Futterkönig

Ich habe zu den angegebenen Zutaten noch frisches Basilikum, Tomatenmark, italienische Kräuter und kleingeschnitte Oliven dazugegeben. Die Zungen kann man beliebig belegen. Ich habe mich für fein geschnittenen Paprika, Zwiebeln, Kirschtomaten, geräucherte Putenbrust und Mozarella gemischt mit Gouda entschieden. Ich kann nur sagen, es war superlecker. Der Teig war aussen knusprig und innen wie Luft. Meine Kinder haben noch einen kleinen Gast mitgebracht, der sich kaum noch eingekriegt hat. Zu viert (davon 2 7-jährige und ein 9-jähriger) haben wir die riesigen Zungen mit Genuss vertilgt und schon Pläne geschmiedet, wie wir die nächsten belegen. Den Teig hab ich so nebenher bei der Hausarbeit gemacht - das ging wirklich superschnell und ohne viel Mühe. Vielen Dank für das leckere Rezept!

25.05.2011 13:31
Antworten