Mais - Bratlinge


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (65 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 04.10.2009 303 kcal



Zutaten

für
1 Dose/n Mais
1 Ei(er)
2 EL Mehl
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
303
Eiweiß
9,58 g
Fett
16,83 g
Kohlenhydr.
27,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Mais, Ei und Mehl gut vermischen, würzen und mit einem Esslöffel Häufchen der Mischung ins heiße Öl setzen und etwas flach drücken. Bei Mittelhitze in ca. 3 Minuten goldbraun braten, wenden und nochmal ca. 3 Minuten braten.

Dazu passt Kräuterquark, Tomatensalat, gebratener Speck, Crème fraîche oder worauf man sonst so Lust hat!



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bymaddl

Habe eine vegane Version gemacht und das Ei durch ein Chia-Ei (1EL Chiasamen 10min eingeweicht in 3EL Wasser) und 1TL Stärke ersetzt. Musste noch etwas mehr Mehl (ca 1 EL) hinzufügen, aber sonst hat es erstaunlich gut geklappt! Danke für das Rezept, super lecker.

11.08.2020 01:21
Antworten
Lenobia

Danke für das schnelle und einfache Rezept :-) habe den Mais nicht abtropfen lassen, habe nicht püriert, habe boch Butterkäse und veggi Salami reingebröselt. ein bisschen mehr Mehl, nach Gefühl - es ist super zusammen geblieben. Super lecker!

17.03.2020 13:46
Antworten
sdarina

Schmeckt wirklich gut. Kann ich nur empfehlen.

11.01.2020 20:24
Antworten
sammyjunior

Rezept gut. Es wäre allerdings grundsätzlich von Vorteil wenn anstatt Dosen ( gibt es von 15 gr. - 500 gr.) angegeben wird. Gilt auch für Tassen, Löffel u.s.w. Angaben.

14.12.2019 10:50
Antworten
Holli_Lolli

Leckere Alternative zu meinen geliebten Zucchinipuffer. Habe allerdings die Ratschläge befolgt und püriert sowie nachgewürzt. Die Puffer gelingen übrigens nahezu fettfrei im Kontaktgrill (siehe Foto)

08.12.2019 18:26
Antworten
Veggie2204

Halloechen MPrincess, hoert sich alles sehr gut an, aber nimmt man jetzt eine groessere Dose Mais oder so eine ganz kleine ? ... und benutzt man das Wasser aus der Maisdose mit oder muss man das vorher abgiessen ? Moechte das Rezept bald ausprobieren, moechte aber sicher sein, dass es auch klappt. Danke schon mal fuer eine Antwort. LG, Christa

23.10.2009 12:35
Antworten
ertnuss

Hallo Christa! Also ich nehme eine "normale" 340g Dose und schütte das Wasser weg. Viel Spaß beim Nachkochen! LG Nina

23.10.2009 13:21
Antworten
ertnuss

Ups... Jetzt hab ichs versehentlich als ertnuss beantwortet.... Ich bin aber die MPrincess :D Mamas Account erwischt ;)

23.10.2009 13:22
Antworten
Veggie2204

Hallo Nina, danke fuer Deine schnelle Antwort ... Werde ich echt in der naechsten Woche mal ausprobieren ... Habe noch so eine Dose hier stehen und das hoert sich echt einfach und schnell an ... LG, Christa

25.10.2009 13:50
Antworten
Grünefelder

Hallo! Ich püriere etwas über die Hälfte des Mais´und in den Teig kommt bei mir noch Chillipulver. Eine Currymischung dazuzugeben wäre vielleicht auch einmal einen Versuch wert. Die Küchlein verzehre ich am liebsten mit H**** Ketchup. Früher habe ich die Maisfladen öfter mal gemacht, geht halt extrem schnell, allerdings habe ich immer einen Teelöffel Backpulver mit in den Teig gegeben. Wie man hier sieht, geht es aber auch ohne :-)

06.10.2009 11:40
Antworten