Hauptspeise
Backen
Auflauf
Vegetarisch
Beilage
Schnell
einfach
Kartoffel
Kartoffeln
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Kartoffelgratin mit Käse

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 351 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 10.10.2003 511 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
½ TL Salz
1 Prise(n) Pfeffer
150 g Schmelzkäse
¼ Liter Sahne
⅛ Liter Milch
1 Prise(n) Muskat
1 EL Butter
100 g Käse, gerieben (Gouda oder Emmentaler)
1 EL Petersilie, gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
511
Eiweiß
17,51 g
Fett
32,64 g
Kohlenhydr.
35,87 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Eine Auflaufform einfetten und die Scheiben schuppenartig einlegen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen. Den Schmelzkäse mit der Sahne und der Milch verrühren. Mit einer Prise Salz und Muskat würzen. Über die Kartoffeln geben. Butterflocken darauf setzen und geriebenen Käse überstreuen.

Mit Alufolie bedecken und im Ofen bei 220 Grad ca. 60 min garen. Kurz vor Garende die Folie abnehmen und das Gratin braun werden lassen.

Mit Petersilie bestreut servieren.

Wer mag, kann auch noch gehackten Knoblauch in das Gratin geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kälbi

Einfach, sehr lecker aber auch sehr mächtig. Die Familie war begeistert. LG Petra

17.05.2020 12:49
Antworten
steffenhohmann87

MEGA....Ich habe grad für 4 Personen das Ding alleine gegessen.

09.05.2020 17:46
Antworten
KatMel81

ich habe vorgekochte Pellkartoffeln genommen, Schale dran gelassen, war sehr lecker, nächste mal lasse ich die Milch weg, war auch etwas flüssig. Käse habe ich 90 Gramm Emmentaler und eine Kugel Mozarell gerieben und verwendet

28.04.2020 21:46
Antworten
fett-bombe-krass-klatschaffe

Super lecker und einfach

18.04.2020 20:25
Antworten
Dagdroem

@Wuestensand Es reicht eigentlich alles mit einem Schneebesen aufzuschlagen. Man kann Die Gewürze auch gleich unter den Guss rühren.

14.04.2020 23:11
Antworten
dishartz

Das Gratin ist echt super gewesen, es hat allen geschmeckt und das is die Hauptsache einfach toll

03.09.2004 13:20
Antworten
Gelöschter Nutzer

Superlecker, das Gratin! Mache ich auf jeden Fall noch mal wieder! Gruß grobinchen

12.12.2003 10:34
Antworten
Mikilein

Hier nehme ich etwas mehr von der Milch, alles wird aufgesaugt. Die Kartoffelsorte spielt auch eine Rolle. Am Schluß schadet es nicht, unmittelbar vor dem Überbacken, in den letzten 2-3 Min etwas feines Olivenöl oben darauf zu gießen,vielleicht aromatisiert. Danke! Miki

11.10.2003 12:10
Antworten
chrissyares

und welche Kartoffelart sollte man vorwiegend nehmen??? Festkochend oder mehlige???? Danke Chrissy

02.04.2010 14:03
Antworten
Lunto

mit mehligen kartoffeln wird das sicher eher ein käsiger kartoffelbrei weil die konsistenz beim portionieren komplett zerfällt.

12.11.2012 22:55
Antworten