Bratkartoffeln aus dem Backofen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (143 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 01.10.2009 209 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n), nach Geschmack mehr
Kräuter der Provence
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
209
Eiweiß
4,28 g
Fett
6,10 g
Kohlenhydr.
32,75 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Rohe Kartoffeln schälen, klein schneiden (in Würfel oder Scheiben).
in eine Auflaufform oder auf ein Backblech geben, salzen und pfeffern. Mit Olivenöl übergießen.
Im Backofen bei 200 Grad Umluft ca. 30 min garen.

Zwiebeln in Viertel schneiden und Knoblauch klein hacken, mit
Kräutern der Provence und Paprikapulver zu den Kartoffeln geben und weitere 30 min garen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

like2212

Da mir Bratkartoffeln aus der Pfanne einfach nicht gelingen wollen ,habe ich ein Rezept für den Ofen gesucht. Die Bratkartoffeln aus dem Backofen waren super. Ich habe mir vorher die Kommentare durchgelesen. Also ich habe die Kartoffeln gewürfelt und in einer Schale mit dem Öl und den Gewürzen durchgeschüttelt und das dann auf ein Blech mit Backpapier verteilt. Denn Backofen habe ich vorher aufgeheizt. Die Zwiebel und Knoblauch habe ich separat angebraten. Ich hatte noch etwas Kasseler über gehabt und mit rein geschnippelt. Habe ganz zum Schluss alles in einer Schüssel vermischt. Uns hat es sehr gut geschmeckt. Ach ja ,die Backzeit war bei uns auch kürzer. Ca 40 minuten waren sie im Ofen danach waren sie für uns Perfeckt. Von außen knusprig und innen weich. Lecker lecker.

03.03.2021 13:54
Antworten
AnMiTiFi

Super lecker und einfach gemacht! Vor allem ist dann nicht direkt die ganze Küche eingefettet. Wir haben allerdings die Backzeit reduziert, da die Kartoffelscheiben mit der angegebenen Zeit eher wie Chips werden 😏 Haben auch schon öfter spanische Bratkartoffeln (Würfel) auf diese Art gemacht und nach ca.30 Minuten waren die super. Danke für das tolle Rezept!

31.01.2021 18:23
Antworten
Petra-Mohr

Ist absolut super gelungen.Schöne crosse Scheiben.Rezept ist gespeichert.

14.01.2021 21:20
Antworten
Trulla-Ellie

Seit diesem Rezept mache ich die Bratkartoffeln nicht mehr in der Pfanne! Mal in Scheiben oder auch in Würfeln, sie sind immer knusprig und so einfach zuzubereiten.

01.11.2020 21:26
Antworten
jatun

Hallo Kirschmichel56, darf ich dir ein Tipp geben?! Ich breite die Kartoffeln sehr häufig auf diese Weise zu: Die geschnittenen Kartoffeln in eine Schüssel oder eine Plastiktüte geben, Gewürze dazu und nicht zuviel Öl!! Gut durchmischen und auf Backpaier geben oder eine Dauerbackfolie, dann kleben sie garantiert nicht an. Speck und / oder Zwiebeln brate ich gerne extra an, dann werden die Kartoffeln knuspriger. Gutes Gelingen :-))

29.10.2020 18:28
Antworten
christina69zs

Hallo Charlie888, deine super leckeren Bratkartoffeln aus dem Ofen gab´s schon öfters bei uns in gewürfelter Form! Nehme, wenn´s geht frischen Rosmarin, aber auch getrocknete Kräuter sind ok. Volle Punktzahl!!! LG Christina

22.05.2012 18:42
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, deine Bratkartoffeln haben uns sehr gut geschmeckt. Einfacher und weniger fettig als die herkömmlichen aus der Pfanne. In meinem Ofen waren die Kartoffeln schon nach 40 Minuten gar. LG Yvonne

22.02.2012 15:37
Antworten
Fietelino

Hallo, habe heute die Bratkartoffeln aus dem Backofen gemacht. Was soll ich sagen wir sind begeistert. Dank für die Idee. War super lecker. Werde ich jetzt öfter so machen. Klasse. Das macht fünf Sterne von mir. LG Birgit

12.02.2012 15:36
Antworten
Baumfrau

Hallo! Genau so liebe ich die Backofen-Bratkartoffeln - am liebsten in Würfelform. =) Je nach dem, was es dazu geben soll, würze ich mal mit Rosmarin, mal mit Kräutern der Provence, mal mit Cajun-Gewürz oder wie auch immer. Lecker sind sie immer - und zudem riecht nicht die ganze Küche nach Bratfett + alle Kartoffelwürfel werden ähnlich knusprig + lecker! Foto folgt - als Dank fürs Einstellen! Sonnige Grüße vom Bäumchen.

04.01.2012 17:44
Antworten
connipausg

Hallo Charlie888, ich habe mich für deine Bratkartoffen entschieden, da sie sich am schnellsten und einfachsten machen ließen. Sie sehen prima aus und schmecken hervorragend. Vor allen dingen hat man den Herd nicht voll mit Fett Spritzer hihihi, sehr praktisch. Vielen Dank für dein Rezept, Fotos sind unterwegs. Liebe Grüße, Conni

19.09.2011 20:01
Antworten