Asien
Dessert
Festlich
Indien
Party
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Amrakhand - Shrikhand mit Mango

Indisches Dessert aus Sahnejoghurt

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 01.10.2009



Zutaten

für
250 g Joghurt, 10%, z. B. türkischer
1 Mango(s), reif
½ EL Puderzucker
6 Kardamomkapsel(n), grün
1 EL Pistazien
Safranfäden
etwas Milch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Den Joghurt in einen Kaffeefilter geben und ca. 2 Std. abtropfen lassen.

Mango schälen und pürieren, nach Geschmack auch ein paar Spalten zum Garnieren übrig lassen.
Kardamomkapseln knacken und die schwarzen Samen im Mörser zermahlen.
Safranfäden in sehr wenig warmer Milch einweichen.
Pistazien trocken in der Pfanne anrösten und grob zerkleinern.

Alles außer dem Safran gut verrühren und in Portionsschälchen anrichten, am Schluss den Safran darüber geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Zara_98

Hallo habe es heute ausprobiert und es hat uns sehr gut geschmeckt. Schön erfrischend und super fruchtig. Werde es bestimmt jetzt öfters machen, vielleicht auch mal mit einen Früchten :-) LG Zara_98

20.04.2015 19:57
Antworten
gloryous

Hallo! Dieses Rezept ist eine sehr leckere und fruchtige Alternative zu dem normalen Shriknat! Ich musste leider die Pistazien gegen gehackte Mandeln austauschen, da ich keine Pistazien bekommen habe. Das Dessert hat aber auch so sehr gut geschmeckt! Vielen Dank für das tolle Rezept! Fotos folgen! Lg, gloryous

19.12.2014 18:46
Antworten
Kücheneulbi

Hallo, ein sehr leckeres Dessert und so einfach zuzubereiten! Bei mir hat es aber nur für zwei Portionen gereicht. Da ich allerdings einen "leichteren" Joghurt genommen, hält sich das schlechte Gewissen in Grenzen! Viele Grüße

21.09.2014 10:06
Antworten
Sue1010

Oohhooo, mit Mango kannte ich das noch nicht.....ich renn gleich los und hol mir welche beim Inder meines Vertrauens ;), ist grade Saison! Mit 250 gr Joghurt brauch ich garnicht erst anzufangen, 2 Kilo sind schon besser und ein Karton Mangos-sind 6 sehr große Früchte. Ich freu mich auf meinen Nachtisch! Gruß Susi

06.07.2011 13:43
Antworten
Gelöschter Nutzer

Leckerer indischer Nachtisch. Wichtig ist dabei, ganz reife Mangos zu verwenden. Am besten die goldgelben aus einem indischen Gemüseladen. Die Menge an Joghurt ist wirklich zu wenig. Wenn man 400 g Joghurt verwendet, kann man für jede Person ein kleines Ikea Glas füllen. Auf jeden Fall ein schnell gemachtes, exotisch schmeckendes Dessert.

30.08.2010 17:42
Antworten
katzemurna

Ein sehr interessanter Nachtisch, hat uns allen sehr gut geschmeckt. Wegen der menge schliesse ich mich an, da hab ich für 4 Leut auch fast die doppelte Menge an Zutaten genommen, Pistazien weniger. Danke für das Rezept Dorry

11.04.2010 13:50
Antworten
koriandertopf

Hallo Dorry Habe heute zum Nachtisch dein Rezept ausprobiert.Schmeckt ganz gut und ist super einfach. Nur mit der Menge bin ich nicht ganz hingekommen hat so gerade eben für drei Personen gereicht,na das sollte man vielleicht auch positiv sehen,oder.Beim nächsten Versuch nehme ich einfach die doppelte Menge. Foto natürlich auch gemacht,wird folgen. LG.Koriandertopf

19.11.2009 16:20
Antworten
Dorry

Hallo Koriandertopf, der Safran soll wirklich nur in ganz wenig Milcch eingeweicht werden, und dann kann man die Milch samt Safran über den Amrakhand geben. Lass es Dir schmecken! Gruß Dorry

18.10.2009 19:39
Antworten
koriandertopf

Hallo,Dorry! Das hört sich gut und lecker an.Aber was ist mit dem Safran am Schluss? Muss ich den dann aus der Milch wieder raus fischen?Oder mit der Milch am Ende drüber geben? Lieben Gruss Koriandertopf

18.10.2009 18:25
Antworten