Haselnuss - Muffins


Rezept speichern  Speichern

Für 12 Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (107 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 01.10.2009 2503 kcal



Zutaten

für
200 g Dinkelmehl, Typ 630
100 g Haselnüsse, gemahlen
1 Pck. Weinsteinbackpulver
100 g Zucker
50 ml Rapsöl
200 ml Sojamilch (Sojadrink)

Nährwerte pro Portion

kcal
2503
Eiweiß
71,95 g
Fett
132,18 g
Kohlenhydr.
249,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
In einer Schüssel Mehl, Nüsse und Backpulver vermischen. Zucker und Öl in einer anderen Schüssel schaumig schlagen und die Sojamilch dazugeben. Mit einem Löffel (kein elektrisches Rührgerät!) schnell die Mehlmischung unterrühren. Bitte nicht zu lange rühren, sonst wird der Teig zäh.
Gleichmäßig in einem mit Papierförmchen versehenen Muffinblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C 20 - 25 Minuten backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

RChris78

Super Rezept und toller Teig, der nicht zäh ist. Das wenige Rühren ist also das Geheimnis... :-)

21.09.2020 08:14
Antworten
Delicious_-

Kann man statt Sojamilch auch gut Hafermilch nehmen? Und für wie viele Muffins reicht die Menge etwa?

08.05.2019 17:23
Antworten
Delicious_-

Hallo, ich habe eine Frage zur Zubereitung: Ist die angegebene Ofentemperatur für Umluft oder Ober-/Unterhitze?

08.05.2019 17:22
Antworten
kleinerbebo

Hallo. Das Rezept klingt super. Sind die Muffins geeignet, um sie am Vortag zuzubereiten? LG

26.02.2019 21:56
Antworten
funnymelle

Wow, megalecker. Meine Kinder und ich hatten gerade spontan Lust auf einen Kuchen und wie es so ist, hat man nichts im Haus. Auch keine Eier. Das Rezept hatte ich schon vor kurzem gespeichert, da ich vegane Rezepte für solche spontanen Gelüste einfach genial finde. Hatte allerdings nur Schoko-Sojadrink zu Hause. Alleine schon der rohe Teig erinnert an Nutella. Ist von der Süße her auch perfekt. Wir sind auf jeden Fall begeistert. Wird es öfters geben. Nur mal sehen was ich als Guss mache. Haben nämlich auch keine Kuvertüre da. LG funnymelle

08.01.2019 13:44
Antworten
pulleiaceus_angelus

Das sind mit Abstand die besten veganen Muffins, die ich bisher gebackt habe. Wenig Aufwand, tolles Ergebnis! Perfekt *****

28.11.2011 08:30
Antworten
Gelöschter Nutzer

... und nicht zu vergessen Liebe Grüße Gemüsebret

06.11.2011 19:10
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich habe das Rezept vorhin ausprobiert und es hat super geklappt. Die letzten Male haben meine veganen Muffins leider immer an den Papierförmchen geklebt. Diesmal habe ich die Förmchen abgesehen vom Bestreichen mit Öl mit Griess "berieselt". Der Teig hat außerdem genau die richtige Konsistenz.

06.11.2011 19:09
Antworten
Flauschebausch

Super Rezept erstmal! :-) Danke dafür Habe das Rezept noch ein wenig abgewandelt und 100g getrocknete Datteln in den Teig gegeben. Außerdem habe ich statt Soja- Hafermilch genommen. Klappte prima! Das Tüpfelchen auf dem i war allerdings noch ein Rotwein-Zimt-Guß! Dazu einfach Puderzucker mit Rotwein anstelle von Wasser mischen und nach Geschmack Zimt dazu. Liebe Grüße, Flauschi

12.09.2011 22:55
Antworten
ed-da

Sehr sehr lecker, so wie ich mir die Muffins vorher auch vorgestellt habe :) Vielen Dank dafür!!!

04.08.2010 16:31
Antworten